Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Charlott 2 (h)

C
Und nicht nur einen Kuss wer­de ich ihm geben.
Wie damals, als das Tra­cheo­s­to­ma, der Schnitt in der Luft­röh­re, für die Kanü­le kam. Die Trä­nen fie­len, ich wuss­te kei­nen Weg, sie zu hin­dern, nicht wo sie her kamen. Nur die Stim­men der Ärz­te zogen sich durch mei­nen Kopf, lan­ge kön­ne er nicht mehr mit dem Tubus beatmet wer­den, wenn er nicht bald weg­kommt von der Maschi­ne, dann .… Ich sah schon den Nebel auf­stei­gen, unse­ren Weg an einem Fluss enden, ein Pfad zieht sei­ne Spur am Was­ser ent­lang, der ande­re in das Was­ser hin­ein. Die Fäh­re, die Fahr­zeit unbe­kannt. Ich stand an Fritz sei­nem Bett, die Maschi­ne surr­ten und immer, immer wie­der muss­te ich raus aus dem Zim­mer, raus von der Sta­ti­on, schloss mich ein in die Toi­let­te, um die Trä­nen fal­len zu las­sen. Fritz, er ist doch noch ein Kind, dem Tod darf er nicht gehö­ren. Die Ent­schei­dung, was blieb, wovon alle dort ihre Wör­ter hin ban­den: Tra­cheo­to­mie, das Kind braucht eine Kanü­le. Er bekam sie.
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien