Überversorgung

Eine Ver­sorgung über den notwendi­gen Bedarf hin­aus; medi­zinisch / ther­a­peutisch bringt diese Ver­sorgung keinen ther­a­peutis­chen Mehrw­ert; im Gegen­teil, sie kön­nte auch Schaden erzeu­gen z.B. Selb­sthil­fe unterbinden.

Festbetrag

bei den geset­zlichen Krankenkassen fest­gelegten Höch­st­be­trag, was für ein Medika­ment oder Hil­f­s­mit­tel die Krankenkasse zahlt; ist das Hil­f­s­mit­tel / Medika­ment teur­er, muss der Ver­sicherte die offene Dif­ferenz selb­st tra­gen; fest­gelegt wird der Betrag über den Spitzen­ver­band der geset­zlichen Krankenkassen

Tracheotomie

ein geset­zter Schnitt in die Luftröhre untem Kehlkopf zur Atmung

PCH

pon­to­cere­bel­lär­er Hypoplasie — eine neu­rol­o­gisch abbauende Erkrankung mit ein­er schw­er­er Gehirnfehlbildung

invasiv

medi­zinis­che Maß­nahme, die die kör­per­liche Unversehrtheit beeinträchtigt

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive