Kommunikation und Sauerstoff

Letzte Woche rief ein Herr von der Krankenkasse bei uns an und wollte mal eine klare Grundlage schaffen mit unseren Hilfsmitteln. Anstoß war ein Fax (klick hier). Dabei war er der Meinung, dass die Kommunikation zwischen uns und der Kasse gestört sei, wenn alles nur noch über Briefe läuft.

Ja, dass die Kommunikation nicht mehr stimmig ist, war mir auch schon klar, doch wäre es sicherlich anders, wenn man nicht Monate auf ein beantragtes Hilfsmittel warten müsste. Nun, desto trotz, er wollte eine Grundlage schaffen und uns diese Woche nochmals anrufen.

So und wie ist das mit der Kommunikation. Der Anruf kam nicht und unserer Home-Care-Service hat immer noch die Hudeleien. Doch etwas ist passiert. Nach einem Telefonat, von uns aus(!), mit der Sachbearbeiterin von der Madame kam heraus, dass sie endlich, endlich den Sauerstoffkonzentrator genehmigt hat. Ich sage endlich, da wir die ganze Zeit Flüssigsauerstoff haben und, da die Lady nur selten Sauerstoff braucht, wir uns als überversorgt sehen. Der Patient denkt mit! Denn Flüssigsauerstoff kostet auch bei der Bereitstellung, da der Tank ständig Sauerstoff verliert und monatlich aufgefüllt werden muss. Ein Rezept über den Konzentrator wurde im Sommer eingereicht und nach vier Tankfüllungen und mehrfachen Hinweisen wegen der Wirtschaftlichkeit hat die Sachbearbeiterin endlich den Konzentrator genehmigt. Gratulation! Denn es hätte den KV-Mitgliedern doch noch teurer kommen können, wenn sie es gar nicht genehmigt hätte.

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.