Lustiges Erbrechen

Das Kind freute sich, zwis­chen­durch mal ein paar Sekun­den Abwe­sen­heit mit star­ren Blick nach rechts, die Epilep­sie ließ grüßen. Die Tiefen­vi­bra­tion auf der Heim­fahrt von der Kita machte es eben möglich und plöt­zlich, ohne Hus­ten oder Wür­gen, läuft ein großer Schwall süßer Brei aus dem Mund, die Ves­per von vor ein­er Stunde. Was will man mehr, das Kind störte es nicht, und ich musste mir keine Gedanken machen über meinen weit­eren Tage­s­plan bei Ankun­ft: Zuerst gab es eine Runde Grundpflege.
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.