Pflegestufe: Endlich die drei

P
Ein Freudensprung, endlich, wir haben sie, die Pflegestufe drei nach dem letzten Antrag und Gutachten vom MDK, rückwirkend ab dem 01. Februar 2007, also ab dem vierten Lebensjahr. Die Pflegestufe drei, das bedeutet eine bessere Anerkennung unserer Pflegesituation mit der Lady und die ist, gerade in den letzten Tagen, sehr “anspruchsvoll” geworden. Warum?

Nun, die Nachmittag sind gefüllt mit Unruhe und ständigem nach hinten Drücken, wobei ein Lagern, also ein Setzen oder Liegen, nur kurz möglich sind, zwischendrin ständiges Weinen und Husten, wodurch das Waschen, Zähneputzen, Haare kämmen, gerade am Abend, sich noch mehr in die Länge zieht als sonst (also wie beim Gutachten angegeben). Und dies nur als Beispiel.

Doch nicht vergessen, diese “neue” Pflegestufe hat jetzt nichts mit der Klage um die Drei für das dritte Lebensjahr zu tun. Die Nachricht geht zwar auch ans Gericht, doch wie es sich auswirkt, das werden wir wohl erst im Herbst erfahren.

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!