SchlagwortKinderhospiz

Kinderhospiz vs. Erholungsurlaub vs. vollstationäre Pflege

Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge, etwas, was zum The­ma wer­den kann bei Fami­li­en mit einem schwer behin­der­ten Kind, wenn es eben nicht mehr klappt mit der häus­li­chen Pfle­ge. Die Pfle­ge­per­son ist über­for­dert oder aus­ge­fal­len, wie auch immer. Geht die Rei­se ins Kin­der­hos­piz, dann geht es zu Hau­se eben auch nicht mehr. Aber um die Leis­tung „voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge“ zu bekom­men im...

Kinderhospiz: Kurzzeitpflege aus und keine vollstationäre Pflege

Das dem Pal­lia­tiv­kind die Finan­zie­rung der Hos­piz­pfle­ge abge­lehnt wird, dar­an gewöhnt man sich mitt­ler­wei­le, obwohl man sich die Fra­ge stellt, war­um es dann Kinderhospiz(-dienst)e gibt und irgend­wie doch kei­ne gesi­cher­te Finan­zie­rung, zumin­dest gewin­ne ich so den Ein­druck. Und doch gibt es sie, die ande­ren Kran­ken­kas­sen, die die­se Leis­tung „Hos­piz­pfle­ge“ zahlen...

Hauptschule & Pflegeberuf: Petition gegen Änderung der Zugangs-Vorrausetzungen

Der Deut­sche Berufs­ver­band für Pfle­ge­be­ru­fe hat eine öffent­li­che Peti­ti­on gestar­tet und bit­tet um Mit­zeich­nung. Die Peti­ti­on rich­tet sich gegen die Absen­kung des Zugangs-Bil­dungs­ni­veaus für die Kran­ken- und Alten­pfle­ge­aus­bil­dung. Die Bun­des­po­li­tik hat­te beschlos­sen, dass für die Aus­bil­dung in die­sen Beru­fen die Haupt­schu­le aus­rei­che. Dabei gab und gibt es...

Gut trainiert vs. Kinderhospiz

Das Kin­der­hos­piz – seit Anfang der Woche hat uns das sta­tio­nä­re Haus in Bad Grö­nen­bach wie­der auf­ge­nom­men. Da aber immer noch kei­ne „Aus­sa­ge“ zum Ja oder Nein der Hos­piz­pfle­ge vom Sozi­al­ge­richt vor­liegt, so gab es einen neu­en Antrag bei der Kran­ken­kas­se. Und so wie das „Spiel“ zur­zeit läuft: Es gab wie­der die bekann­te Ableh­nung der Leis­tung und wir gin­gen in den...

Hospizpflege im Kinderhospiz: Kein Ja mit Versorgungsvertrag

Auch für den letz­ten Auf­ent­halt im St. Niko­laus im All­gäu gibt als letz­te Ent­schei­dung der Kran­ken­kas­se kein Ja für die Hos­piz­pfle­ge. Unser Wider­spruch wur­de vom Wider­spruchs­aus­schuss zurück gewie­sen. Die Grün­de der BKK für Heil­be­ru­fe sei­en laut dem Schrei­ben der Zurück­wei­sung: Es sei für sie nicht ersicht­lich, ob sich unse­re Toch­ter in der letz­ten Lebens­pha­se...

Kinderhospiz & Sozialgericht: Klageabweisungsgründe II.

Letz­te Woche habe ich die Grün­de der Kran­ken­kas­se vor­ge­stellt, war­um unse­re Kla­ge um die Hos­piz­pfle­ge für die Auf­ent­hal­te in den Kin­der­hos­pi­zen abge­wie­sen wer­den soll­te vom Sozi­al­ge­richt. Jetzt folgt unse­re Mei­nung dazu, war­um die Kla­ge doch zu zuge­las­sen wer­den sollte: 1. War­um wer­de ein Hos­piz­auf­ent­hal­te eini­ge Zeit im Vor­aus ver­ein­bart...

Krankenpflege: Pflegenotstand und damit Hauptschulabschluss

Der Pfle­ge­not­stand, dass hört man von vie­len Sei­ten, ist Wirk­lich­keit. Ob er nun haus­ge­macht ist oder nicht, dar­über mag man sich strei­ten. Doch die Grün­de sind mit die schlech­te gesell­schaft­li­che Aner­ken­nung der Kran­ken­pfle­ge und für die Pfle­ge­fach­kräf­te der ein­ge­schränk­te beruf­li­che Wer­de­gang. Kein gerin­ger Teil ver­lässt wie­der den Beruf, auch auf­grund der...

Stärkung der Hospizversorgung und der Einzelfall

Ob da der MDK Nord­rhein und unse­re Kran­ken­ver­si­che­rung, die BKK für Heil­be­ru­fe, in Düs­sel­dorf zustimmt? – Der Land­tag in Nord­rhein-West­fa­len möch­te die ambu­lan­te Pal­lia­tiv­ver­sor­gung und hos­piz­li­che Beglei­tung sichern und stär­ken. Gut, es geht um die ambu­lan­te Ver­sor­gung von Schwerst­kran­ken und Ster­ben­den, nicht um die sta­tio­nä­re, wel­che bei unse­rer...

Patentenverfügung und der Wille des Kindes

Es gehört sicher­lich zu den hef­tigs­ten und schwie­rigs­ten Auf­ga­ben von Eltern eines schwer erkrank­ten Kin­des, zu ent­schei­den, ab wann man das Kind aus dem Leben gehen­lässt. Schwie­ri­ger oder leich­ter wird es viel­leicht, wenn das Kind schon älter ist und selbst dazu sei­nen Stand­punkt findet.Ab wann beginnt der letz­te Schritt im Leben wirk­lich? Wie kann ich wis­sen, ob eine...

Krankenkasse: Nein zur Hospizpflege – Nein zum Mehr an häusliche Krankenpflege

Heu­te ging es zurück vom Kin­der­hos­piz aus dem All­gäu ins hei­mat­li­che Jena. Eine Woche lang waren wir nicht zu Hau­se und dies heißt: Es war­tet auf einem die Post, unter ande­rem die von der Kran­ken­kas­se. Dem Wider­spruch zur Hos­piz­pfle­ge für den jet­zi­gen Ent­las­tungs­auf­ent­halt im Kin­der­hos­piz konn­te die Kran­ken­kas­se, die BKK für Heil­be­ru­fe, nicht abhel­fen. Wir...

PCH 2: Experten im Kinderhospiz

Die ers­ten Tage war das Wet­ter ein guter Mit­spie­ler, doch heu­te ver­steck­te sich die Son­ne hin­ter den Wol­ken und schob einen kal­ten Früh­lings­wind vor, zur Ver­dau­ung. Das Wet­ter meint es sicher­lich gut mit uns. Denn der gest­ri­ge, wie auch der Tag davor war dem PCH 2 “gewid­met” im Kin­der­hos­piz St. Niko­laus (All­gäu). Acht Bet­ten belegt mit PCH 2 Kin­dern. Eine...

Kinderhospiz und Hospizpflege gleich Terminalphase vs. Finalphase

Es ist schon merk­wür­dig oder eben auch erqui­ckend oder eben auch nicht. Der Wider­spruchs­aus­schuss der BKK für Heil­be­ru­fe hat­te getagt. Mit ihm wur­de die Ableh­nung der Hos­piz­pfle­ge für den letz­ten Auf­ent­halt im Kin­der­hos­piz “Regen­bo­gen­land” bestä­tigt. Aber es hat­te auch nie­mand von uns erwar­tet, dass sie unse­ren Wider­spruch aner­ken­nen wür­den. Erqui­ckend dar­an...

Kinderhospiz und ein offener Brief an Bundesverband der BKK

Im März geht es wie­der ins Kin­der­hos­piz, dies­mal ins All­gäu (St. Niko­laus). Doch gibt es auch für die­sen Auf­ent­halt kei­ne Hos­piz­pfle­ge. Die Bedürf­tig­keit, wie die insta­bi­le häus­li­che Situa­ti­on, wur­de auch dies­mal nicht geprüft. Hos­piz­pfle­ge gibt es nicht, weil man durch den Blick in die Akte meint, unse­re Lady sei nicht in der Final­pha­se. Ob sie es ist oder nicht...

Kasse zahlt nicht – erst mal Krankenhaus, Kinderhospiz oder Heim?

Streit mit der Kran­ken­kas­se gehört beim Inten­siv­kind, also einem Kind mit einem beson­de­ren Pfle­ge­auf­wand, wohl ein­fach dazu. Bei uns ist es aktu­ell die Hos­piz­pfle­ge (mit Prio­ri­tät eins). Bei einer ande­ren Fami­lie, deren BKK auch ihren Sitz  in Nord­rhein-West­fa­len hat, ist es die Finan­zie­rung des Pfle­ge­diens­tes. Denn den haben sie gewech­selt, wie man lesen kann in...

Kinderhospiz: Nein zur Hospizpflege vs. Politik um den Tag der Kinderhospizarbeit

Im März soll es ins Kin­der­hos­piz St. Niko­laus im All­gäugehen – nicht dass uns die Rei­se­wut gepackt hät­te, nein, dem ist nicht so. Ein Grund ist, dass zu die­ser Zeit eine Ver­an­stal­tung zu der Erkran­kung vom Inten­siv­kind statt­fin­det: ein klei­nes PCH 2 – Sym­po­si­um, wenn man es so beti­teln darf. Exper­ten, wie zum Bei­spiel aus der Human­ge­ne­tik oder der Neu­ro­päd­ia­trie...

Private versichert: Nicht gleich erste Wahl

Dass die pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung nicht immer die bes­te Wahl ist, also die­se Absi­che­rung auch ihre Schwä­chen hat, wird nicht nur bemerkt im Ärz­te­blatt, son­dern erfah­ren häu­fig auch Eltern von behin­der­ten Kin­dern, wenn es zum Bei­spiel um die Hilfs­mit­tel geht. Der unter­zeich­ne­te „Kata­log“ sehe den einen oder ande­ren „Son­der­fall“ wie Sitz­scha­le nicht vor, womit die...

Kinderhospiz Regenbogenland: Mit Presse und Klinik gefüllt

Aus dem Kin­der­hos­piz zurück und von Erho­lung kann kei­ne Rede sein. Das spricht jetzt nicht gegen die Qua­li­tät des Hau­ses, der Pfle­ge und Betreu­ung. Man konn­te, wie auch letz­tes Jahr, sie nur antes­ten. Nun, zu voll gepackt war die Woche mit Din­gen der Nicht-Erho­lung. Mon­tag war Pres­se­tag, da die Bot­schaf­te­rin des Bun­des­stif­tung Kin­der­hos­piz und Schau­spie­le­rin Ann...

Es spart sich gut beim sterbenden Patient

Ich wuss­te gar nicht, dass man soviel spa­ren kann, aber man kann es, zumin­dest in der Pal­lia­tiv­ver­sor­gung bei Men­schen auf ihren letz­ten Lebensweg: Im ers­ten Halb­jahr 2008 haben die Gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen auch nur 1,2 Mil­lio­nen Euro in die­sen Bereich flie­ßen las­sen. Vor­ge­se­hen sind für das gesam­te Jahr 2008 aber 130 Mil­lio­nen Euro – ein Betrag, der zuver­läs­sig...

Gewohntes Arbeitstempo und Ablehnung der Hospizpflege

Ja, jetzt gewinnt die Sache ein Stück Iro­nie, oder auch nicht, je nach dem, wie ernst man das The­ma “Hos­piz­pfle­ge und Wider­spruch” betrach­tet. Für uns ist es schon ernst, ins­be­son­de­re wenn die Unlust an einem nagt, die sich bedingt durch die Erschöp­fung, nach einem Infekt erst recht kein Wun­der. Aber zurück zur Ableh­nung der Hos­piz­pfle­ge für den Auf­ent­halt im Kin­der­hos­piz...

Ein Nein, Widerspruch und die Hospizpflege

Ist es nicht nett? Unser letz­ter Antrag für die Hos­piz­pfle­ge (Kin­der­hos­piz Regen­bo­gen­land) wur­de bear­bei­tet und es gibt kei­ne Über­ra­schung. Er wur­de, wie alle Anträ­ge davor, abge­lehnt. Also nichts neu­es und ich fin­de, es reiht sich auch ganz gut ein zum gro­ßen Nein der Kran­ken­kas­sen beim SAPV. Denn wer braucht noch eine qua­li­ta­tiv gute Ver­sor­gung auf dem Ster­be­bett...

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta