Schlagwort

Medizintechnik

M

Rhythmische Massage und die PKV

Wenn man durch die Selbsthilfe der Eltern mit behinderten Kindern das Private Krankenkassensystem kennen gelernt hat, überzeugt einem das folgende Zitat vielleicht nicht, um in die PKV zu wechseln. Zumindest nicht meine Person: Bei alternativen Heilmethoden und Heilmitteln verweigern viele gesetzliche Krankenversicherer die Kostenübernahme. GKV Urteil: Keine Kostenübernahme für rhythmische...

Intensivschaf – Intensivmedizin im Kinderzimmer

Für ein Geschwisterkind eines Intensivkindes reicht das übliche Arztspielzeug nicht aus. Es muss schon die Intensivmedizin mit vertreten sein, also in unserem Fall die Trachealkanüle, Haltebändchen und die Gänsegurgel. Schließlich, wie soll es die normale Welt im häuslichen IntensivZimmer nach spielen, wenn die wichtigen Hilfsmittel fehlen. Ja, und die erste Lektion wurde in der Intensivmedizin...

Ist Ihre Klinik schon Vertragspartner?

Vertragspartner ist wohl mit das mächtigste Schlagwort heute im Gesundheitswesen oder der Gesundheitswirtschaft. Ist Ihre Apotheke oder das Sanitätshaus kein Vertragspartner Ihrer Krankenkasse, dann bekommen Sie auch nicht das rezeptierte Hilfsmittel oder die Verbrauchsmaterialien dazu. Ziel ist es auf diesen Weg wirtschaftlicher arbeiten zu können. Der Vertragspartner kann billiger sein Produkt...

Private Krankenkasse und Behinderung – Sie muss nicht

Mit einer Behinderung in der privaten Krankenversicherung aufgenommen zu werden ist wohl schwierig. Sie kann es ablehnen und es nicht einmal diskriminierend, so glaubt man dies. Sicherlich ist es auch fraglich, ob man als Mensch mit einer Behinderung bei den privaten Krankenkassen einen guten Leistungsspiegel findet mit einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis. Zumindest wenn ich den...

Der fehlende Monitor

Das IntensivZimmer zu Hause ist nicht komplett. Dies musste ich heute erfahren. Was fehlt? Ein Monitor fürs rektale Temperaturmessen, sprich, ein Gerät, was rund um die Uhr die rektale Temperatur misst und dokumentiert. Wozu ein Temperatur-Monitor? Gibt es ständig plötzlich eintretende größere Temperaturschwanken nach oben, also ins Fieber, oder nach unten, in die Unterkühlung, dann könnte eine...

Herr Hellmuth – Deine Nahrungspumpe

Nahrungspumpen brauchen einen Namen … Stopp, nein! Kennen Sie es auch, Sie müssen Ihrem Auto einen Namen geben? Es ist nicht mehr das jüngste Modell und hat schon so seine paar Kratzer weg, wie auch merkwürdige Reparaturen. Sie haben mit ihm oder ihr eine Beziehung, ganz klar, eine Vertrauensbasis. Es muss sie sicher von A nach B geleiten, fahren oder eben bringen. Gerade wenn Sie mal über...

Daisy vs. Intensivkind

199 kostet Daisy, nicht das Unwetter-Tief an sich sondern die Wetterpatenschaft, wie man auf der MDR-Webseite lesen darf. Eine Patenschaft steht für die freiwillige Übernahme einer Fürsorgepflicht. Wohl keine nette Patenschaft, denn ein schweres Schneegetöse bedeutet für uns als Frage, kommt denn die Kinderkrankenschwester vom Pflegedienst heile zum Nachtdienst und kommt sie wieder gut nach Hause...

beatmet leben gepackt in eine Zeitschrift

Außerklinische Beatmung. Fragen Sie mal in Ihrem Umfeld, wer mit diesen Begriff etwas anfangen kann. Beatmung, nun gut, hier wird dem einen oder anderen sicherlich etwas einfallen, was sich dahinter verberge. Ein Teil wird es mit der Sauerstoffgabe gleichsetzen, der andere Teil denkt an eine Maschine, welche die Atemtätigkeit der Lunge übernimmt. Der zweite Teil ist der Richtige. Und...

Das perfekte Hilfsmittel

Die Erwartungshaltungen an ein Produkt sind sicherlich ganz unterschiedlich und klar ist vielen, egal was man erwirbt: Es ist häufig nicht perfekt und man findet sich damit ab. Anders sieht es wohl ein Vater, der heute in den Supermarkt kam mit seinen Töchtern und eines dieser preiswerten Wörterbücher aus der Angebotsware zurück brachte. Es fehlte ein Wort, damit könne man ja nicht arbeiten. Ja...

Absaugung: Ab 2500 Klicks ist Schluss?

Ein Schalter ist ein einfaches elektronisches “Ding”, meint man. Einfach, nun es bedarf nicht viel, um ihn zu konstruieren. Zwei “Drahtenden” liegen nebeneinander und drückt man darauf, so werden dies zueinander geführt, so dass der Strom fließen kann. Drückt man erneut darauf oder in eine andere Richtung, so löst sich diese Verbindung wieder. Es ist also nichts, was...

Reportage über die Möglichkeiten …

Die Bloggerin Moni von gedankenträger [man weiß ja nie] hat die Frage gestellt, wie autistische Kinder in anderen Ländern leben. Beim Lesen dieses Beitrags habe ich mich gefragt, ob Menschen in anderen Ländern überhaupt wissen um die Möglichkeit einen Menschen über Jahre zu beatmen und dies sogar in den eigenen vier Wänden, sprich Heimbeatmung. Das wäre für mich eine Reportage wert, wobei hier...

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!