Artikel

Pflegebroschüre mal nicht in deutsch

Pflegebedürftigkeit bet­rifft nicht nur den, der die deutsche Sprache beherrscht, son­dern es kann alle tre­f­fen, eben auch Migranten. Doch kann es schwierig sein in unserem Sozial­sys­tem an die Leis­tung her­an zu kom­men, wenn man sie nicht ken­nt. Die Beratung der Behör­den oder Krankenkassen kann, wenn sie es machen, sehr unter­schiedlich in ihrer Aus­führlichkeit und Qual­ität sein. Abhil­fe zur Aufk­lärung kön­nte eine  Broschüre schaf­fen, die auch in anderen Sprachen über die Leis­tun­gen der Pflegev­er­sicherung aufk­lärt. Das Land Hes­sen hat jet­zt die Broschüre “Pflegebedürftig – Was ist zu tun?” in türkisch, rus­sisch und englisch her­aus gebracht.

Weit­er­lesen