Tag der Kinderhospizarbeit: Das erste Jugendhospiz

Heute ist Tag der Kinder­hos­pizarbeit und dazu gibt es natür­lich auch etwas zu bericht­en: Das erste sta­tionäre Kinder­hos­piz (Balthasar in Olpe) eröffnet das erste Jugend­hos­piz. Ein Grund dafür ist, dass mit den heuti­gen Ther­a­pi­en  den lebensverkürzen­den und /oder abbauen­den Erkrankun­gen ein län­geres Leben ermöglichen wird, als früher. Damit wach­sen die Kinder aus dem Kinde­salter her­aus, wer­den über 18 Jahre alt, wom­it der Weg ins Kinder­hos­piz schwieriger wird oder eben nicht mehr passend ist. Die Idee des Jugend­hos­pizes hat Einzug gehal­ten. Neben Olpe baut unter anderem auch das Kinder­hos­piz Ster­nen­brücke in Ham­burg ein Jugend­hos­piz, was sich an das Haus anschließt. Doch nun zur Pressemit­teilung auf epd-sozial: Begleit­er für den let­zten Weg. Erstes deutsches Jugend­hos­piz in Olpe stellt sich am “Tag der Kinder­hos­pizarbeit” vor

ZDF-Infokanal: “Urlaub von der Pflege”: Kinderhospiz Balthasar

Pünk­tlich zum Tag der Kinder­hos­pizarbeit, am 10.02., kommt ein Bericht (15 min) über das Kinder­hos­piz Balthasar in Olpe. Es ist das erste sta­tionäre Haus in Deutsch­land, welch­es 1998 seine Arbeit auf­nahm. Gesendet wird / wurde die Reportage im ZDF-Infokanal. Ter­mine der Sendung kön­nen bei REHAkids ent­nom­menwerden.Mit dem Titel des Beitrags: “Urlaub von der Pflege” bin ich selb­st nicht zu frieden, da ich denke, dass dieser Begriff “Urlaub” mit dessen all­ge­mein­er Bedeu­tung eine Ursache ist, warum unserem Kind keine Hos­pizpflege genehmigt wird. Mit dem Begriff verdeckt man, um was bei einen solchen Aufen­thalt bei den Fam­i­lien geht: Ent­las­tung und Sta­bil­isierung der gesamten Lebenssi­t­u­a­tion. Und bei einem Hos­piza­ufen­thalt, ins­beson­dere wenn in dieser Zeit sog­ar Kinder ster­ben, liegt das, was mit Urlaub ver­bun­den wird, ganz weit woan­ders.

Ist einem dies noch nicht genug, so ver­weise ich noch auf einen älteren, kleinen Beitrag aus der ZDF-Sendung “Hal­lo Deutsch­land” vom 5.04.2008, zu find­en in der Mediathek vom ZDF (auf­sprin­gende Fen­ster müssen erlaubt sein) über dieArbeit ein­er Fam­i­lien­be­glei­t­erin (ambu­lanter Kinder­hos­piz­di­enst).