SchlagwortPflegeaufwand

Windel und Co: Inkontinenzhilfe – ein Aus der passenden Windel

Neben dem Pfle­ge­not­stand trat im Som­mer die nächs­te Ände­rung in unse­rem Inten­siv­zim­mer ein: Der Lie­fe­rant für die Win­deln mein­te, die Kran­ken­kas­se wür­de nicht mehr aus­rei­chend für die benö­tig­ten Win­deln zah­len. Die bedeu­tet, wir müss­ten zu den bis­he­ri­gen Win­deln der Inten­siv­la­dy drauf zah­len. Also zu der Kos­ten­über­nah­me der Kran­ken­ver­si­che­rung einen...

Eingetragene Pflegeperson ist Ehrenamt gleich Doppellast

Sind Sie auch pflegende/r Angehörige/r und bei der Pfle­ge­kas­se die ein­ge­tra­ge­ne Pfle­ge­per­son. Ich bin es und letz­te Woche brach­te die Post einen Brief von der Pfle­ge­kas­se. Sie woll­ten bestä­tigt bekom­men, das ich noch die Pfle­ge­per­son für das Inten­siv­kind  bin. Kein Pro­blem und auf dem bei­geleg­ten Info­blatt lern­te ich: Als Ange­hö­ri­ger in der Pfle­ge füh­re ich...

Behinderung & Krankenhaus: Belange der Betroffenen berücksichtigen!

Der deut­sche Ethik­rat hat­te die Woche die vor­kom­men­de schlech­te Kran­ken­haus­ver­sor­gung von Behin­der­ten kri­ti­siert. Zurecht und begrü­ßens­wert, denn es ist ein Grund, war­um wir und ande­re mit einem Inten­siv­kind ver­su­chen die Kli­ni­ken zu ver­mei­den: Was durch den Pfle­ge­dienst Zuhau­se geleis­tet wird, kann in der Kli­nik durch den Per­so­nal­schlüs­sel in vie­len Fäl­len...

Die Magensonde und das Überleben

Sie ken­nen doch sicher­lich auch die Aus­sa­ge, dass die Magen­son­de eine lebens­ver­län­gern­de Maß­nah­me sei. Dies ist viel­leicht rich­tig bei Men­schen, die nicht Schlu­cken oder über den Mund nur unzu­rei­chend Nah­rung auf sich neh­men kön­nen. Sie wür­den sonst ein­fach ver­hun­gern. Ich wür­de es nicht als lebens­ver­län­gern­de Maß­nah­me sehen, son­dern als lebens­not­wen­di­ge. Aber...

Pflegestufe: MDK-Gutachten nächste Woche

So nun steht er fest, der Ter­min für das vier­te Gut­ach­ten vom MDK über die Pfle­ge­stu­fe inner­halb zwei Jah­ren. Nächs­te Woche Mitt­woch heißt der Tag, mit Pfle­ge­dienst. Die­ser soll­te anwe­send sein, da sie die Madame über die Nacht pfle­gen, damit wir schla­fen kön­nen und für die bean­trag­te Pfle­ge­stu­fe drei ein Nacht­auf­wand bestehen muss.

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter