Schlagwort

Sondenkind

Heiße Tage & Intensivkind: Geht dies?

Die Hit­ze­wel­le, die Tage mit über 30° Cel­si­us sind nicht nur für vie­le alte Men­schen eine star­ke Her­aus­for­de­rung, wenn nicht sogar eine Belas­tung. Sie for­dert auch das Inten­siv­kind her­aus. Zum Glück, seit das Anti­epi­lep­ti­kum Toperi­mat raus ist, kann sie wie­der schwit­zen. Die Gefahr eines Hitz­schlags ist damit gemil­dert. Doch was kann ich als Mut­ter oder Vater machen, um...

Intensivkind – Geschwister: Im Spiel

Ein Geschwis­ter­kind vom Inten­siv­kind – es ist wahr­lich kei­ne ein­fa­che Auf­ga­be. Da rede ich nicht vom The­ma “Schat­ten­kind”, wenn das Geschwis­ter­kind auf­grund die Erkran­kung des Inten­siv­kin­des wenig Auf­merk­sam­keit erhält und sei­ne Wün­sche wie Bedürf­nis­se zurück stel­len muss. Dies geht schnell, wenn die Mut­ter mit dem Inten­siv­kind lan­ge Zeit im Kran­ken­haus...

Plaque und Buttonsonde verstopft

Plaque oder – ich nen­ne es ein­fach – Abla­ge­run­gen gibt es nicht nur auf den Zäh­nen oder in den Blut­ge­fä­ßen. Die Abla­ge­run­gen sind oder soll­ten ein The­ma sein bei Trä­gern von Magen­son­den, der PEG, But­ton oder Gastro­tu­be (die bei­den letzt­ge­nann­ten sind Aus­tausch­son­den). Zu sol­chen Abla­ge­run­gen kann es sehr schnell kom­men, wenn Sie z.B. fet­ti­ges Essen über die...

Essen im Bett – Sondenkost verteilt

Wir lern­ten doch als Kind: Man isst nicht im Bett. Die Grün­de der Eltern dafür waren wohl eher dem Sau­ber­keits­wil­len geschul­det als dem gesund­heit­li­chen Nut­zen. Und sie hat­ten recht. Denn wen ein­mal Son­den­nah­rung ins Bett gelau­fen ist, weiß dies. Es muss sich nur die Steck­ver­bin­dung zwi­schen der Nah­rungs­son­de oder But­ton lösen vom Nah­rungs­pum­pen­sys­tem, dann fließt...

Herr Hellmuth – Deine Nahrungspumpe

Nah­rungs­pum­pen brau­chen einen Namen … Stopp, nein! Ken­nen Sie es auch, Sie müs­sen Ihrem Auto einen Namen geben? Es ist nicht mehr das jüngs­te Modell und hat schon so sei­ne paar Krat­zer weg, wie auch merk­wür­di­ge Repa­ra­tu­ren. Sie haben mit ihm oder ihr eine Bezie­hung, ganz klar, eine Ver­trau­ens­ba­sis. Es muss sie sicher von A nach B gelei­ten, fah­ren oder eben brin­gen...

Die Magensonde und das Überleben

Sie ken­nen doch sicher­lich auch die Aus­sa­ge, dass die Magen­son­de eine lebens­ver­län­gern­de Maß­nah­me sei. Dies ist viel­leicht rich­tig bei Men­schen, die nicht Schlu­cken oder über den Mund nur unzu­rei­chend Nah­rung auf sich neh­men kön­nen. Sie wür­den sonst ein­fach ver­hun­gern. Ich wür­de es nicht als lebens­ver­län­gern­de Maß­nah­me sehen, son­dern als lebens­not­wen­di­ge. Aber...

Die Sondenschwester nicht gleich Sondenkind

Son­den­schwes­ter – ein Wort aus dem Reich der Begrif­fe rund ums Inten­siv­kind. Es hat eine Magen­son­de, eine PEG, und somit ist ein Son­den­kind, und da es eine Inten­siv­schwes­ter gibt, so gibt es auch die Son­den­schwes­ter, logisch oder. Ja, viel­leicht, aber eben nicht pas­send für mich. Die, wel­che man als Son­den­schwes­ter häu­fig bezeich­net, ist die net­te Dame vom Home-Care...

Omeprazol in der Praxis – das Sozialgericht

Son­den­gän­gi­ge Pro­to­nen­pum­pen­hem­mer (PPI) ste­hen mal wie­der auf der Tages­ord­nung, also das Antra mups vs. ome­pra­zol­hal­ti­ge Gene­ri­ka. Zusam­men­ge­fasst geht es dar­um, dass Antra mups teu­rer ist, als was die gesetz­li­che Kran­ken­kas­se zah­len möch­te, obwohl das Inten­siv­kind, in die­sem Fall Son­den­kind, nicht auf Gene­ri­ka ein­fach aus­wei­chen kann. Des­halb haben...

Intensivkind & Obstipation: Kein Abschluss

Obs­ti­pa­ti­on wird wohl wei­ter­hin bei uns ein lei­di­ges The­ma sein. Zuletzt stan­den wir an der Stel­le: Floh­sa­men­scha­len vs. Movicol. Die Zeit ver­geht und nicht alles fin­det sich gut auf­be­rei­tet, lei­der, hier im Jour­nal wie­der. Gesund­heit­li­che Pro­ble­me wer­den zum All­tag, so dass man dar­über gar nicht mehr dis­ku­tie­ren möch­te oder kann. Die Ver­drän­gung siegt...

Antra, Omep und die Wirtschaftlichkeit mit PEG

Die War­te­zeit oder lässt man sich Zeit? Ich hat­te vor län­ge­rem Mal ans Bun­des­ver­si­che­rungs­amt (BVA) geschrie­ben, genau­er gesagt am 6. Okto­ber letz­ten Jah­res, zwecks der feh­len­den Kos­ten­über­nah­me vom Antra mups und was muss ich fest­stel­len. Es mel­det sich kei­ner mehr. Nun, die Fra­ge war auch gar nicht die feh­len­de Kos­ten­über­nah­me, son­dern die Fra­ge der...

// Gestal­te die außer­kli­ni­sche Inten­siv­pfle­ge mit Lebens­ver­kür­zung des Kin­des – der Suche der Iden­ti­tät im Mann-Sein in Pfle­ge darin //

Kategorien

Archive