Schlagwort

SpO2-Sensor

S

Krankenkasse: Einwegsensor und Lagerungshilfe

Die Einwegsensoren für den Pulsoxy oder SpO2-Monitor sind wieder im Programm. Unsere Begründung, dass wir 2010 auf die Einwegsensoren umgestiegen sind  hat sich die Homecarefirma wie auch die Krankenkasse angeschlossen 1.  Somit wurde ein Dauersensor nicht getestet und unser eventuell Intensivkind wieder Dekubiti bekommt. Aber dafür haben wir bei der Krankenkasse noch eine weitere Baustelle: ...

Einwegsensor zu Dauer mal Pauschalversorgung

Gestern versuchte ich zu klären, ob wir auf den Dauersensor in der SpO2 – Überwachung umsteigen müssen. Ich rief die Krankenkasse an. Eine Frau mit erkälteter Stimme erklärte mir, die Einwegsensoren seien nicht abgelehnt. Ich wurde stutzig. Sie sagte weiter, die seien in der Pauschalversorgung beim Monitor drin. Zuvor führte ich aus, wenn sie, die Krankenkasse diese ablehnen, dann bräuchten...

Krankenkasse: Zurück zum Dauersensor

2010 hatten wir das Thema Dauersensor beendet. In dem Jahr sind wir zu den Einweigsensoren für die Messung vom SpO2 (Sauerstoffgehalt im Blut) übergegangen. Der Grund war:     der Dauersensor ging in kurzen Zeitabständen kaputt[1] der Dauersensor führte zu Druckstellen mit Dekubitus Grad 1 Insbesondere durch die wiederholten Defekte des Sensor lies sich die damalige Krankenkasse...

Wenn es die Absaugung nicht tut

Dass Medizintechnik nicht ewig hält, wurde schon deutlich beim Dauersensor für die Überwachung vom Puls und der Sauerstoffsättigung. Zur Abwechslung ist es diesmal wieder die Absaugung. Der Kippschalter war und ist jetzt auch wieder defekt. Nichts ist also von Ewigkeit und somit muss die Maschine zur Firma zurück, im Austausch.Doch diese “neue” Maschine meinte es nicht mehr so ernst...

Dauersensor; Neustart

Merken wir uns das gestrige Datum und beginnen von neuen die Bedeutung des Wortes Dauer zu erkunden. Denn gestern wurde der alte Sensor ausgetauscht mit einem neuen (mit ärztlicher Verordnung). Nichts mit reparieren und doch ist die Lebenszeit von knappen 9 Monaten immerhin noch billiger als die Einwegsensoren. Denn so soll der Dauersensor um 400 Euro kosten (je nach Anbieter) und 18 Stück der...

Das unwirklich lange Leben eines Sensors

Dauersensor heißt das Stichwort der Geschichte und damals, als wir uns den Sensor verordnen ließen, stellte sich die Frage: Wie lange hält etwas, was mit Dauer betitelt wird?Die erste Antwort war nicht sehr eindeutig, weshalb wir dieser auch nicht die Bedeutung schenkten. Aber die jetzige Situation gibt uns deutlichere Anhaltspunkte: Bruch der Ummantelung des Kabels bis zu der Masse (ich nehme...

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!