SchlagwortStadtpolitik

Inklusion zur Schulpflicht — Ferien, dann zahle selbst? II.

Wir sind in Thü­rin­gen, in Jena mit­ten in den Oster­fe­ri­en und die ers­te Auf­re­gung um die Finan­zie­rung der Feri­en­be­treu­ung von den behin­der­ten Schul­kin­dern hat sich bei uns beru­higt. Zuvor war unklar, ob die Betreu­ung die­ser Kin­der von der Kom­mu­ne und/oder den Eltern finan­ziert wer­den muss. Doch wer­den für die Oster­fe­ri­en als Über­gangs­weg die Kos­ten von der...

Inklusion zur Schulpflicht – Ferien, dann zahle selbst?

Die Inte­gra­ti­on in Jena klappt sehr gut, so am Bei­spiel vom Inten­siv­kind, wenn wir lesen oder hören von Eltern aus ande­ren Gegen­den der Repu­blik*. Jena könn­te “Vor­zei­ger” sein, doch was ist mit der Feri­en­be­treu­ung der inte­gra­ti­ven Schul­kin­der? Kei­ne guten Nach­rich­ten, wie ich von ande­ren Eltern hörte.

Jena: Beirat für behinderte Menschen

Behin­der­ten­po­li­tisch bewegt sich wie­der etwas: Es soll in Jena ein Bei­rat für behin­der­te Men­schen gegrün­det wer­den. Die Info­ver­an­stal­tung fin­det am Don­ners­tag, 12. Mai, 17.30 Uhr im Bera­tungs­raum des tech­ni­schen Rat­hau­ses, Am Anger 15 (Erd­ge­schoss) statt. Ziel oder der Sinn des Bei­rats soll es sein sich für bes­se­re Lebens­be­din­gen von Men­schen  mit...

Kita-Gebühren: Die Befreiung rückwirkend?

Sicher­lich hat sich schon so man­cher Leser gefragt, war­um bei „Offe­ne Anträ­ge / Wider­sprü­che / Kla­gen“ (rech­te Leis­te) bei Kita-Gebüh­ren behin­der­tes Kind es immer noch auf 98% steht (Fort­schritts­bal­ken für abge­schlos­se­ne Wider­sprü­che). Ja, zwei Pro­zent feh­len mir noch, da es bis­her die Kita-Gebüh­ren­stel­le der Stadt Jena, trotz drei­ma­li­ger fern­münd­li­che...

Warum kein Elternbeitrag fürs behinderte Kind

Im Juli wur­de im Stadt­rat von Jena ent­schie­den, dass für das behin­der­te Kind in den inte­gra­ti­ven KiTas der Stadt (wo sie Trä­ger der Ein­rich­tung ist) jetzt auch der Eltern­bei­trag zu erhe­ben ist, nach­dem das Land den Pfle­ge­satz gekürzt hat.

Hitze, Stadtrat, KiTa-Gebühren

Ab 31 Grad Hit­ze kann man kei­nen kla­ren Gedan­ken mehr fas­sen, oder wie war das? Zumin­dest bekam man die Aus­wir­kung der Tem­pe­ra­tur auf die geis­ti­gen Fähig­kei­ten ein wenig erklärt auf stan​dard​.at: Zu heiß zum Denken. 

Darlehen jetzt Zuschuss!

Ges­tern, Sams­tag den 27.05.06 war ein abschlie­ßen­der Arti­kel (“Jena­er Stu­dent beim Sozi­al­ge­richt erfolg­reich”) in der Ost­thü­rin­ger Tages­zei­tung (OTZ Lokal­teil Jena) über die (gewe­se­ne) Pro­ble­ma­tik (ich erhal­te als beur­laub­ter Stu­die­ren­der kein ALG II). In die­sem Arti­kel wird deut­lich, dass “jen­ar­beit” jetzt die Rechts­auf­fas­sung zum alten...

Studium und Kind

ALG II im Studium Stand Frühjahr 2006 Grund­sätz­lich gilt, wäh­rend des regu­lä­ren Stu­di­ums, wel­ches för­de­rungs­fä­hig ist nach dem BAFöG, bekommt Ihr selbst kein ALG II. Doch gibt es natür­lich Situa­ti­on, wo trotz­dem ein Anspruch ent­ste­hen kann: Wenn Ihr euch wäh­rend des Stu­di­ums beur­lau­ben las­sen müsst, sei wegen Schwan­ger­schaft, Eltern­zeit oder auch einer Erkrankung...

Darlehen jetzt Zuschuss -

Heu­te war eine Erör­te­rung über die einst­wei­li­gen Anord­nung beim Lan­des­so­zi­al­ge­richt in Erfurt, wo die Rechts­ver­tre­ter bei­der Par­tei­en anwe­send waren. Das Ergeb­nis: die Leis­tun­gen zum Lebens­un­ter­halt wer­den mir als Zuschuss gewährt, somit nicht mehr als Dar­le­hen 🙂 . Die­ses soll jetzt für alle beur­laub­ten Stu­die­ren­den (wohn­haft in Jena) gel­ten in Här­te­fäl­len...

Darlehen bleibt Darlehen

Dar­le­hen bleibt Dar­le­hen. Doch irgend­wie mag das nie­mand ver­ste­hen beim Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um in Thü­rin­gen, die über “jen­ar­beit” wachen, zumin­dest ver­ste­he ich so ihren letz­ten Brief an mich, der ges­tern ein­tru­del­te als Reak­ti­on auf mei­nen offe­nen Brief an den Herrn Ministerpräsidenten. 

Bürgernähe und OB-Wahl

Ges­tern, den 7 Mai, war die Ober­bür­ger­meis­ter­wahl und was ist aus mei­ner Anfra­ge an die drei Kan­di­da­ten (sie­he) gewor­den. Einer, der Kan­di­dat der CDU hat­te geant­wor­tet und der von der SPD, Herr Schrö­ter, hat nur zum Teil geant­wor­tet, was heißt, sein per­sön­li­cher Refe­rent hat mir die Aus­sicht auf Ant­wort ein­mal per e‑Mail und per gel­be Post zukom­men las­sen, was...

Stura zu bedürftige Studierende in Elternzeit

Am 28. 04. 06 hat der Stu­ra der Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Jena eine Pres­se­mit­tei­lung ver­öf­fent­licht zu dem Ver­hal­ten der Stadt Jena, dass bei beur­laub­ten Stu­die­ren­den in Eltern­zeit das Arbeits­lo­sen­geld II abge­lehnt wird. Zu Lesen ist die PM bei thue​rin​gen​.ueber​ge​bue​hr​...

Sozialdezernent vs. Studierender in Pflege- und Elternzeit

Heu­te ist ein offe­ner Brief zum Sozi­al­de­zer­nent der Stadt Jena raus gegan­gen mit fünf Fragen.  “Sehr geehr­ter Herr Sozialdezernent,wie sich sicher­lich erfah­ren haben, bekom­men bedürf­ti­ge, beur­laub­te Stu­die­ren­de mit gewich­ti­gem Grund in Jena kei­ne Leis­tun­gen zum Lebens­un­ter­halt mehr (Sie­he OTZ vom 25.04.2006, http://​www​.stu​dis​-online​.de/​H​o​P​o​/​a​r​t​...

Behindertes Kind vs. Stadtpolitik

Ich weiß wirk­lich nicht, was der Wil­le der Stadt­po­li­tik Jena ist. Ges­tern erschien auf kobi­net-nach­rich­ten der Arti­kel Leben in der Gemein­de statt in Son­der­ein­rich­tun­gen und ich stim­me den For­de­run­gen zu. Ich habe eine Fami­lie und sie bil­det, defi­niert sich gera­de durch mei­ne behin­der­ten Toch­ter, dem Leben mit ihr. Tja und die Stadt­po­li­tik ver­hält sich eigent­lich...

Intensivkind vs. Zeitung (Lokalteil)

Das Top­The­ma hier: die Ver­weh­rung der Leis­tun­gen zur Lebens­si­che­rung (ALG II) von “jen­ar­beit” bei mir hat jetzt auch einen Platz gefun­den in der Ost­thü­rin­ger Tages­zei­tung (OTZ) im Lokal­teil für Jena (in der Print­aus­ga­be auf Sei­te 2 des Lokal­teils der Stadt). Die Über­schrift lau­tet: “Stu­den­ten­fa­mi­lie auf schwe­rem Weg durch die Instan­zen”. Ich sage Dan­ke für...

OB-Wahl vs. Intensivkind

Die Bür­ger der Stadt Jena sind am 7 Mai 2006 zur Ober­bür­ger­meis­ter­wahl auf­ge­ru­fen. Ich stel­le hier­bei die Fra­ge, ob die Wahl­be­tei­li­gung von knapp über 30 Pro­zent in Leip­zig nicht gerecht­fer­tigt sind. Eine Ant­wort erhal­te ich für mich über die Bür­ger­nä­he der Kan­di­ta­ten und deren Par­tei vor der Wahl. 

ALG 2 statt Darlehen statt … (VI)

und da sich nichts bewegt auf der ande­ren Sei­te, bewe­ge ich mich mal wie­der sie­he hier. Schließ­lich ist es schon sehr bedrü­ckend, ein­fach nie zu wis­sen, wie sich unse­re Finan­zen in Zukunft gestal­ten wer­den durch die Ent­schei­dung von “jen­ar­beit”, mir trotz der Aus­sa­ge des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Arbeit und Sozia­les, kein ALG-II zukom­men zu las­sen. Still­stand ist nicht...

Wie können wir in Zukunft unsere Miete und Essen zahlen? (VII)

“jen­ar­beit”, die Stadt Jena blei­ben auf ihren Posi­tio­nen, so dass jetzt alle bedürf­ti­gen, beur­laub­ten Stu­den­ten kein ALG-II mehr in Jena erhal­ten, wenn sie denn hier in der Stadt woh­nen. In Wei­mar, wie Ham­burg, dort bekommt man es halt. “Jen­ar­beit” hat­te jetzt über 3 Mona­te Zeit gehabt, mei­nen Wider­spruch hier­zu zu bear­bei­ten und sie haben es nicht geschafft, somit...

ALG 2 statt Darlehen statt … (V)

Und vor­ges­tern hat mal das Rechts­amt der Stadt Jena ange­ru­fen, aber nicht das jetzt jemand auf die Idee kommt, ich bekom­me jetzt end­lich das ALG-II, nein, die woll­ten nur mei­ne Bei­trä­ge für die Kran­ken- und Pfle­ge­kas­se wissen. 

Wie können wir in Zukunft unsere Miete und Essen zahlen? (VI)

und die gan­ze Geschich­te fin­det kein Ende. Das Minis­te­ri­um in Thü­rin­gen (die Stel­le, die über jen­ar­beit steht), hat sich jen­ar­beit ange­schlos­sen, ins­be­son­de­re durch der rechts­feh­ler­haf­ten Ableh­nung der einst­wei­li­gen Anord­nung (ich berich­te­te). Für uns zum Leid, für die Stadt Jena die Bestätigung. 

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta