Tetrazepam, was ist die Alternative

Tetrazepam ist been­det und nach mehreren Wochen spüren wir die höhere Anspan­nung, den fes­teren Muskel­tonus. Es gab eine Wirkung beim Tetrazepam und ich frage mich, warum ist meine Kranken­beobach­tung nicht gut genug, eher zu erken­nen, wie sich der Tonus und die Spastik entwick­elt unter Medika­menten. Gut, gut, es fehlten mir vielle­icht die Instru­mente oder auch der objek­tive Blick der­er, die nicht jeden Tag das Inten­sivkind ver­sor­gen. Also der Blick von denen, die den pro­fes­sionellen Abstand haben, die klar sagen kön­nen, so oder so ist es.

2013-09_TetrazepamTetrazepam ist vom Markt ver­schwun­den und was ist die Alter­na­tive? Welche Medika­mente gibt es noch gegen die Spastik, gegen einen zu hohen Muskel­tonus beim Inten­sivkind?

  • Baclofen, das hat­ten wir schon aus­pro­biert und die Neben­wirkun­gen waren zu stark.
  • Tolperi­son, dies war lei­der erfol­g­los.
  • Sirdalud
  • Orto­ton, dient wohl eher nur zur Behand­lung schmerzhafter Muskelverspan­nun­gen und die Anwen­dung wird bei Epilep­sie verneint.
  • Dron­abi­nol

Aktuell wird die Diskus­sion von den Fachärzten über Sirdalud oder Dron­abi­nol geführt. Ich wün­sche mir ein schnelles Ergeb­nis, dem ich gut zus­tim­men kann. Wenn es Dron­abi­nol wird, hoffe ich neben der Spastik, dass wir die Baustelle “Schmerzkrisen” und “Schlaf­störung” verklein­ern kön­nen. Aktuell hat die Schlaf­störung neben der Muskelspan­nung die höch­ste Pri­or­ität gewon­nen. Dage­gen wirkt die Epilep­sie wie etwas gewohntes, etwas, was den All­t­ag nicht beson­ders stört bis auf …

Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.