Wegen vier Minuten

Heute haben wir die Gutacht­en für die Pflegestufe durchgewälzt, zwecks detail­liert­er Begrün­dung für die Klage, denn die Pflegestufe III haben die Gutach­terin­nen nicht befür­wortet. Dabei fiel uns beim let­zten Gutacht­en vom MDK aus Gera auf: uns fehlen nur vier Minuten bis zur Pflegestufe III. Vier Minuten: Also 300 Minuten sind notwendig, um die Drei zu bekom­men für die Madame und 296 Minuten hat die MDK-Ärztin anerkan­nt. Da klingt dann eine Klage gegen die Pflegekasse schon ziem­lich nach: Wir wür­den Ihnen gerne die Drei zugeste­hen, aber … , aber uns tren­nen vier Minuten. Warum Klage? Wir selb­st kom­men zum einen auf über 300 Minuten und zum anderen machen 4 Minuten in diesem Fall über 200 Euro im Monat aus an Pflegegeld.
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.