Zu pflegende statt Pflegeperson

Statt dass mich der Infekt richtig über­fällt, macht das Kind schlapp. Zumin­d­est haben wir heute erst­mal die Kita pausiert. Nicht dass es mein Ziel war, wenn ich mich ein­mal angeschla­gen füh­le, dann auch gle­ich aus der Waagerecht­en nicht mehr hoch zu kom­men. Nee, ist nicht und muss auch nicht sein. Auch wenn das Wet­ter keine Sonne durch­blick­en lässt und so manche Schulk­lasse sich mit hohen Kranken­stand ausze­ich­net, ich ver­trau mal auf mein Immun­sys­tem.
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.