Blog

Inklusion, wenn die Schulbegleiterstunden fehlen

Im Netz rufen eini­ge zur Teil­nah­me am Inklu­si­ons­kon­gress auf und ich erle­be bei Linn wie­der: Von Inklu­si­on sind wir weit ent­fernt, auch wenn sie eine regu­lä­re Schu­le besucht. Es ist kei­ne Inklu­si­on, wenn die „Grund­be­din­gun­gen“ wie Schul­be­glei­tung und son­der­päd­ago­gi­sche För­de­rung nicht her­ge­stellt sind wie es Linn bedarf. Zumin­dest nach unse­rer Sicht: Sprich...

Graue Zeit im Winterblues – Fotografieren lernen

Die graue Jah­res­zeit und die Pfle­ge sind schon zwei, die mich schnell blo­ckie­ren wol­len, raus zu gehen. Eine Stun­de, heißt es, soll am Tag hel­fen, um den Win­ter­blues zu lösen. Doch die Pfle­ge von Linn hält mich auf und wenn ich raus schaue, wo alles grau in grau legt, es kei­ne har­ten oder wei­chen Schat­ten gibt, kei­ne leuch­ten­den Far­ben tan­zen, die...

Fotografie – Auszeit von der Pflege

Über 14 Jah­re sind wir als Vater, als Mut­ter in der Pfle­ge unse­rer Toch­ter gefan­gen. Gefan­gen ist ein schwe­res Wort und nimmt die Ver­ant­wor­tung der Fra­ge ab: Haben wir uns nicht dafür ent­schie­den, unse­re schwer erkrank­te Toch­ter Zuhau­se zu pflegen?  Dies stimmt, wir haben damals dem ja gesagt, wie es ver­mut­lich vie­le jun­ge Eltern ent­schei­den wür­den, wenn sie ihr...

Gefangen Zuhause mit defekten Absauggerät

Ich trug die Idee Euch ein gutes Jahr 2019 zu wün­schen ohne Anhang aus der häus­li­chen Inten­siv­pfle­ge, ein­fach so. Doch das Absaug­ge­rät, die mobi­le, blieb heu­te Nach­mit­tag plötz­lich still. Wir schal­te­ten sie ein und aus, immer wie­der. Sie blieb still. Okay oder eben nicht, denn es bedeu­tet wir sind jetzt Zuhau­se gefan­gen, denn Linn, unser Inten­siv­teen, hat nur ein...

Prüfe deine Hilfsmittel

Vie­le Men­schen, die wegen ihrer Krank­heit oder Behin­de­rung Hilfs­mit­tel (hier gleich Medi­zin­pro­duk­te) brau­chen, wis­sen: Die Geneh­mi­gung eines Rezep­tes bei der Kran­ken­kas­se kann dau­ern und auch schei­tern. Wer über Jah­re elek­tro­ni­sche betrie­be­ne Hilfs­mit­tel hat, weiß even­tu­ell: Je nach Pro­dukt müs­sen die­se regel­mä­ßig geprüft wer­den: häu­fig jähr­lich oder alle...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – KW 1618

Was denkst Du beim Bana­nen­räu­ber. Ein Wort, ein Delikt, leicht oder schwer, Wer raubt Bana­nen? Was ist, wenn es nur ein Dieb­stahl ist? Oder ist es die Ladung eines gan­zen Schif­fes, was geka­pert wird? Ist es der Mund­raub eines hung­ri­gen Men­schen, der “Raub” aus Abfall­ton­nen der Supermärkte … Fürs Inten­siv­Zim­mer ist es der aktu­el­le Song von Kala­bre­se von deren...

Die Leistung des Absaugsbehälters II.

Unse­re Sto­ry um das „rich­ti­ge“ Absaug­ge­rät war nach mei­nen letz­ten Arti­kel nicht been­det. Die­se Woche ging sie wei­ter. Der Grund war, ich frag­te bei der Home­ca­re-Fir­ma an, wel­che Fil­ter wir jetzt zum Schutz der Maschi­ne neh­men sol­len1. Eine offe­ne Fra­ge war für mich noch, ob denn unse­re Lösung tech­nisch gut ist, dass die Gewähr­leis­tung des Absaug­ge­rä­tes wei­ter­hin...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – KW 1518

Der Song der Woche – wir hat­ten eine klei­ne Pau­se, bewusst gesetzt oder unbe­wusst. Die letz­ten Wochen nagen an unse­ren Res­sour­cen, was sich aber bedingt durch die Grip­pe­wel­le, durch die Wol­ken der letz­ten Wochen, die wie fest­ge­na­gelt hin­gen und kaum die Son­ne durch ließen. Ein Loch, nein, ein Tal, nein, eine Rei­se aus den dunk­len Win­ter in den Früh­ling mit Moo­ryc – Saint...

Ein Ostergruß – ein verspäteter Dankesgruß

Für den einen ist die Fas­ten­zeit vor­bei, die Grip­pe­wel­le ebbt ab. Eini­ge wer­den auf­at­men, dass sie ver­schont  wur­den. Wir als Fami­lie erleb­ten die Wel­le direkt im Febru­ar, zumin­dest Linn und ich. Es war für uns anstren­gend, als das Fie­ber an die 40 Grad kratz­te. Ich selbst rutsch­te noch unvor­be­rei­tet ins Fasten. Das „jun­ge“ Pfle­ge­team bei Lim stemm­te die­se...

Die Leistung eines Auffangbehälters

Am 21. Febru­ar 2018 hat­ten wir das The­ma rund um das Absaug­ge­rät von Linn. Genau­er gesagt, es ging um den Auf­fang­be­häl­ter von dem Sekret, was abge­saugt wird. Dabei hät­te ich nie gedacht, wie sich die Qua­li­tät der Auf­fang­be­häl­ter für das Absau­gen zei­gen kann. Nach unse­rer Rekla­ma­ti­on bei dem Absaug­ge­rät Vacu aide von Devil­bis beka­men wir einen ande­ren...

Neues Absaugegerät mit Irritation

Linn ist tech­no­lo­gie­ab­hän­gig. Damit mei­nen wir, dass sie auf tech­ni­sche Gerä­te ange­wie­sen ist, um über­le­ben zu kön­nen. Dies sind Gerä­te, die ihre Lebens­funk­tio­nen unter­stüt­zen oder erst ermög­li­chen. Dabei kann eine Ände­rung im Gerä­te­park für eini­ge Irri­ta­ti­on sor­gen, wie wir jetzt erleben: Fast 13 Jah­re hat­ten wir die glei­che Absau­gung, den Atmo­lit 26, und nun...

Ein neues Jahr – die Pflege bewegt sich – die Musik ist neu

Eini­ge The­men blei­ben, so wie die Suche nach Pfle­ge­fach­kraft für unser Inten­siv­Zim­mer samt Schul­be­glei­tung. Wer wen kennt, wer selbst in der Pfle­ge tätig ist und … wir freu­en uns auf eure Anfra­ge. Was wir bie­ten, das fin­det sich unter ande­rem auf pfle​ge​.zitro​nen​zu​cker​.de Doch zurück zur Musik und ich star­te das Jahr mit Hoff­nung, mit HOPE. Wert­vol­ler Klang, ent­deckt...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – Woche 50

Der kür­zes­te Tag, der 21.12., war über­stan­den. Die Son­ne woll­te sich nicht zei­gen, nicht ganz, ein­mal ver­such­te sie durch den bedeck­ten zu ste­chen, um zu sagen, ich bin da. Linn, unse­re Inten­siv­Teen, woll­te ges­tern Abend nicht schla­fen. Ihr Tag-Nacht-Rhyth­mus ist ver­scho­ben. Am Tag ist Ruhe­zeit, die Nacht … Viel­leicht ist es die Puber­tät, viel­leicht erklärt sie damit...

Der Nikolaus grüßt vom Pflegeteam

Ges­tern, sechs Uhr mor­gens über­nahm ich “die Schicht” bis die Schul­be­glei­tung star­tet. Dabei wur­de mir ein Gruß zum Niko­laus­tag vom Pfle­ge­team über­reicht. Ein Leb­ku­chen­haus, ver­ziert mit Schrift­zü­gen der bei­den Kin­der. Ich war ver­blüfft, ein­fach toll und vie­len Dank an das Team zurück, von uns als Familie. Jetzt lei­det das Haus schon, ein knab­bern­des Kind … ob es...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – Woche 48

Die Musik zur Pfle­ge, der Sound im Pfle­ge­Zim­mer, die­ser wird auch gelebt durch das Radio. Die einen der Pfle­ge­fach­kräf­te hören Rock­land, die ande­ren die Anten­ne-Sen­der oder ähn­li­ches.  Ne Mich selbst lässt Deutsch­land­funk Nova nicht mehr los. Okay, ich bin nicht (mehr) die Höh­rer-Ziel­grup­pe und das Inten­siv­Teen altert erst dort hin­ein. Doch die Musik­aus­wahl ist nicht...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – Woche 46

Die Tage ver­ge­hen, eine Fort­bil­dung in Dres­den, Pfle­ge­dienst mit Aus­fäl­len, Gedan­ken über … vie­le Text-Ideen, der Kopf war voll, da sich im Moment eini­ges bewegt in unse­rer häus­li­chen Pfle­ge­land­schaft … Gute Pfle­ge leben, für gute Pfle­ge DaSein beim Inten­siv­teen, Ideen für ein wei­ter, was wird 2018… Musik, mal nach der Pfle­ge, die Kopf­hö­rer auf­set­zen und die Zeit...

Pflege und Musik // Der Song bei der Intensivpflege – Woche 43

Der Song der letz­ten Woche war kei­ne leich­te Ent­schei­dung – ich schwank­te und dann gab es eine Erleich­te­rung, ein Grund für ein klei­nen Umtrunk. Die Kran­ken­kas­se hat nach unse­ren Wider­spruch die SAPV- Leis­tung genehmigt. Ein Ent­schei­dung für Bodi Bill – even­tu­ell für eine Elek­tro­nic-Musik-Fans ein gewohn­ter Klang aus den 00 – Jah­ren und danach, doch wir erle­ben erst die...

Krankenkasse: Die Ablehnung eines Ständers für die Rüttelweste

Wuss­test Du, dass ein Stän­der für ein medi­zi­ni­sches Hilfs­mit­tel kei­nen medi­zi­ni­schen-the­ra­peu­ti­schen Nut­zen hat und des­halb nicht geneh­migt wird von der Kran­ken­kas­se? Nein? Okay, um was geht es. Da unse­re Inten­siv­la­dy wie­der­holt nicht das Sekret aus dem Atem­we­gen sicher beför­dern kann, haben wir die Rüt­tel­wes­te „The Vest“ bean­tragt. Ein gro­ßes...

Pflege und Musik // Der Song bei der Intensivpflege – Woche 42

Wir sind die­se Woche in unser Musik­ar­chiv gelan­det – Wal­deck. Songs, ein­fach Leben las­sen, den Tag mit Schrei­ben in einem Café­haus ver­brin­gen Eins, zwei Gedich­te, eine Kurz­ge­schich­te, die das Leben … Zu schrei­ben über die Woche. Jetzt der Song für die Kalen­der­wo­che 42 auf pfle​ge​.zitro​nen​zu​cker​.de Ein­fach nur Wal­deck mit Wal­deck – Mid­sum­mer Night blues – ein...

Fentanyl Nasenspray: Schmerzkrise bei der Heimfahrt

Am letz­ten Sams­tag ging es zurück aus dem Kin­der­hos­piz Burg­holz (Wup­per­tal) - eine kri­ti­sche Fahrt. Denn unse­re Inten­siv­La­dy hat wei­ter­hin und wie­der­holt Schmerz­kri­sen. Die­se Kri­sen kom­men hef­tig und spon­tan, ohne eine Vor­be­rei­tung. Damit sie wie­der frei wird von Schmer­zen, dies von den Schmerz­spit­zen, blei­ben uns fol­gen­de Möglichkeiten:

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter