Ob mit oder ohne Exzess – ein guter Rutsch!

Fei­ern Sie noch so rich­tig, also wirk­lich rich­tig, so nicht nur einen Tag oder Stun­den, son­dern so ein rich­ti­ges Gela­ge von meh­re­ren Tagen. Sie wis­sen jetzt nicht, was ich mei­ne? Na, viel­leicht ken­nen Sie die Rave- oder Goa-Par­tys, die sich über zwei, drei Tage hin­zie­hen, viel­leicht nicht per­sön­lich, aber ihre Gro­ße fährt dar­auf voll ab, ver­schwin­det Frei­tags und kommt Sonn­tags wie­der. Ja, das könn­te das rich­ti­ge Fei­ern sein, wie es gelebt wur­de auf “tra­di­tio­nel­len” Art, so lern­te ich es heu­te im Deutsch­land­ra­dio Kul­tur, und es gibt gute Grün­de, war­um es not­wen­dig sei: Der Aus­bruch aus dem All­tag sorgt – kann – für eine Kor­rek­tur des eige­nen Lebens­plan sor­gen. Man gewinnt einen Abstand von sei­nem Platz in der Gesell­schaft, wo man gera­de steht. Ob dazu nun die Mytho­lo­gie not­wen­dig ist, nun ja, dies sei dahin gestellt. Auch wenn die Autorin des heu­ti­gen poli­ti­schen Feuil­le­ton meint, wir hät­ten das exzes­si­ve Fei­ern ver­lernt. Ich muss sie da lei­der ent­täu­schen, mit dem Wir kön­nen nicht alle gemeint sein, denn ich ken­ne sol­che Par­tys, die sich zum Bei­spiel an die Som­mer­son­nen­wen­de knüp­fen: Viel Musik, viel Kon­sum vom Alko­hol und ande­ren Sub­stan­zen, viel Gere­de und Lie­bes­ge­tue, wenig Schlaf und ein Stück Mytho­lo­gie. Also ein rich­ti­ges Abtau­chen, sich hingeben. 

Lies mehr!

Alkohol & Co.: Die Schädigung beim Kind

Heu­te, dem 9. Sep­tem­ber, ist Tag des alko­hol­ge­schä­dig­ten Kin­des – ein wich­ti­ges Datum um auf die “zu star­ken” Schat­ten­sei­ten der Dro­ge Alko­hol hin­zu­wei­sen: Behin­de­rung. Vie­len ist sicher­lich bekannt, wie stark … 

Lies mehr!

kalter entzug bei alkohol wie lange”

Wie lan­ge der kal­te Ent­zug dau­ert bei der Dro­ge Alko­hol, da bin ich gera­de über­fragt. Aber was ist ein kal­ter Ent­zug? Man kennt ihn eigent­lich eher vom Jun­kie: Es ist ein kör­per­li­cher Ent­zug, wo abrupt der Stoff abge­setzt wird ohne medi­ka­men­tö­se Hil­fen. Er muss sich von der kör­per­li­chen Gewöh­nung der Dro­ge von heut auf mor­gen lösen. Das ist hart und liest man es in der Lite­ra­tur, da ist ein sol­cher Ent­zug wie ein Gang durch die Höhle.

Lies mehr!