SchlagwortHilflosigkeit

Drei Ängste wegen dem Coronavirus Sars-CoV‑2

Als guter Kerl muss „Mann“ für sei­ne Fami­lie sor­gen und sie schüt­zen kön­nen, so das tra­di­tio­nel­le Män­ner­bild. Doch der Virus Coro­na Sars-CoV‑2 zeich­net eine ande­re Sto­ry und ver­ängs­tigt mich: Mit den tra­di­tio­nel­len Waf­fen des Man­nes wie sei­ne Fäus­te, Mes­ser oder Gewehr, da wird er schei­tern gegen Sars-CoV‑2. Die Waf­fen sind Iso­la­ti­on und Desinfektion. Zwei Waf­fen...

15. Mai 2009

Ist es die Hilf­lo­sig­keit als das Kind weint um einen unbe­kann­ten Schmer­zen deren Zucken ohne rhyth­mi­sche Fol­ge zu erwäh­nen bricht sich in einem Schrei ohne Laut der feh­len­den Stim­me gebremst durch die Kanü­le unter dem Kehl­kopf gesetzt in der Luft­röh­re eröff­nen neue und alte Gedan­ken über den Tod der Trau­rig­keit über das Dasein mit der Fra­ge was hät­te bes­ser sein kön­nen...

Zufriedenheit und die Wartezeit auf Software

Bin ich über den heu­ti­gen Tag zufrie­den? Ich ver­nei­ne es. Zwar könn­te ich von den Din­gen reden, die ich heu­te Mor­gen schon ansprach und somit ein­ge­tre­ten sind, also dass die Soft­ware end­lich ein­ge­trof­fen ist. 

Frühling und das Einfrieren der Beatmungsmaschine

Der Früh­ling hat sei­ne Posi­ti­on im März gefun­den. Zwar lässt er noch mehr die Wol­ken zum Zuge kom­men als die Son­ne, aber das Außen­ther­mo­me­ter ver­gnügt sich schon bis zwan­zig Grad Cel­ci­us und wir ver­gnü­gen uns auch nicht mehr nur mit der Woh­nung. Der Wege füh­ren raus, wenn man nicht nur immer auf Paket­diens­te war­ten wür­de oder Ter­mi­ne für die För­de­run­gen ein­hal­ten...

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta