Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

8.6. – Welt-Hirntumor-Tag

8

Das Gehirn, es zeigt sich mit als unser wich­tigs­tes Organ. Durch sei­ne Leis­tung, sei­ne Fähig­keit schaf­fen wir es eine kom­ple­xe Welt auf­zu­bau­en und uns in die­ser zurecht zu fin­den. Und doch steht es mit dem moder­nen Leben in Kon­flikt. Als eine Ursa­che vom Hirn­tu­mor wird zum Bei­spiel aktu­ell die Mobil­funk­strah­lung dis­ku­tiert.Beschäf­tigt man sich mit den Erkran­kun­gen des Gehirns, so kann einem deut­lich wer­den, wie viel es unse­re Lebens­qua­li­tät bestimmt. Die Boten­stof­fe, deren zu viel oder zu wenig, sor­gen für unser Wohl­sein, bzw. las­sen uns in eine Depres­si­on fal­len. Ein Hirn­tu­mor, durch des­sen Aus­brei­tung, kann für Aus­fäl­le in angren­zen­den Hirn­re­gio­nen sor­gen. Je nach­dem, was die Zen­tren ver­ar­bei­ten, kann es zu ver­schie­dens­ten Behin­de­run­gen füh­ren oder Aus­wir­kun­gen wie epi­lep­ti­sche Anfälle.

Das Inten­siv­kind ist nicht an einem Hirn­tu­mor erkrankt, es hat eine ange­bo­re­ne Gehirn­fehl­bil­dung. Ein The­ma, was an dem The­ma angrenzt. Dage­gen näher sind uns die Bekannt­schaf­ten in der Selbst­hil­fe mit betrof­fe­nen Kin­dern. Trau­rig stimmt mich der häu­fig wie­der­keh­ren­de schwie­ri­ge Ver­lauf. Nach den ers­ten Behand­lun­gen kommt das Hoch, der Tumor ist ruhig, geht zurück und dann ein uner­war­te­ter Ein­bruch mit schwe­ren neu­ro­lo­gi­schen Stö­run­gen. Die Pro­gno­se ist unbe­stimmt und die The­ra­pie, wenn der Stan­dard nicht mehr wirkt, nur noch ein Ver­such mit einer ange­spann­ten Hoff­nung. Es trägt die Fami­li­en von einem Sieg in die Nie­der­la­ge und zum Nächs­ten. Jede ein­zel­ne Geschich­te ist abhän­gig von der Dia­gno­se, was es für ein Tumor ist und deren Mög­lich­kei­ten der Behandlung.

Mehr Infos zum Tag: http://​www​.hirn​tu​mor​hil​fe​.de/​h​e​l​f​e​n​-​s​p​e​n​d​e​n​/​b​e​n​e​f​i​z​a​k​t​i​o​n​e​n​/​w​e​l​t​h​i​r​n​t​u​m​o​r​t​a​g​-​2011/

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien