Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Vom Kaffee zum Tee

V

Das hält kei­ner aus. Hit­ze­re­kord von über 38 Grad in Deutsch­land und ich lege mir selbst auf, kei­nen Kaf­fee oder kaf­fee­ähn­li­ches Getränk mehr zu trin­ken. Doch das hält man nicht aus als “Kof­fe­in­jun­kie”. Klar, der Genuss von Cap­puc­ci­no hat ein wenig über­hand genom­men, fünf gro­ße Tas­sen am Tag, für mei­ne Ver­hält­nis­se zuviel, gebe ich zu. Zuviel, da ich dann die Nei­gung spü­re, nichts ande­res mehr zu trin­ken, als viel­leicht noch chi­nin­hal­ti­ge Getränke. 

Tee, wie wäre es mit schwar­zem Tee? Ja und die­ser war heu­te mor­gen mein Freund. Denn ein Tag ohne Kof­fe­in, der gest­ri­ge, bedeu­te­te ein Tag mit Kopf­schmerz und das wird mir dann doch zuviel.

Das Kind schläft noch, als wäre es zu spät ins Bett gekom­men. Doch dies falsch. Es zeigt eben im Bett nicht den Wil­len, dem Schlaf die “Pfor­ten” zu öff­nen und die Augen zu schlie­ßen. Da kann man sich ans Bett stel­len und ihr ewig erklä­ren, was dies soll mit dem Schlaf, war­um wir Men­schen schla­fen. Die Madame tut dann so, als höre sie zu oder dreht den Kopf in eine ande­re Rich­tung und man denkt wie­der, sie hört nicht zu. Sagt man dann eine Wei­le nichts, dann tut sie so, als hät­te sie zu gehört und for­dert mit ihrer Unru­he ein wei­te­res Gespräch ein. Doch Vor­sicht sei gebo­ten, nicht dass man denkt, man kön­ne dann ein­fach ein Hör­spiel oder eine Lesung im Recor­der abspie­len. Das funk­tio­niert nicht. Doch jetzt schläft sie, ich pro­bie­re mich mit dem Tee und genie­ße den Durch­zug von küh­ler Mor­gen­luft durch die Woh­nung, auf zum neu­en Hitzerekord.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien