rehaKIND: Kinderreha ist kein Luxus

r

Reha­bi­li­ta­ti­on bei Kin­dern, also eine gute Ver­sor­gung von Hilfs­mit­teln und The­ra­pien bei behin­der­ten Kin­dern, ist kein Luxus, son­dern eine gesell­schaft­li­che Ver­pflich­tung, meint reha­KIND in einer Pres­se­mit­tei­lung im Juli. Wor­te, die alle, die mit Reha­bi­li­ta­ti­on zu tun, haben, nicht nur lesen, son­dern auch umset­zen soll­ten. Dies betrifft ein­mal die Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung durch die Kran­ken­kas­se, aber genau­so auch die Erhe­bung des Eltern­bei­trags in der inte­gra­ti­ven KiTa beim behin­der­ten Kind. Gera­de fol­gen­des Zitat aus der Mit­tei­lung zeigt das Warum:

Nie­mand hat sich ein Leben mit Behin­de­rung selbst gewählt, die Eltern haben sich aber für ihre Kin­der mit Han­di­cap ent­schie­den. Nun ste­hen sie täg­lich vor neu­en Her­aus­for­de­run­gen, z.B. stän­di­gen Arzt­be­su­chen, wech­seln­den The­ra­pien … Erfol­ge und Miss­erfol­ge im All­tags­le­ben. Die­se Situa­ti­on darf nicht noch ver­schärft wer­den; viel­mehr muss der All­tag erleich­tert werden …”

Mehr dazu: www.rehakind.com/press…rreha

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta