Rollstuhl & Outdoor-Rad mit gerissener Schweißnaht

R

Das Ende vom Bug­gy hat­te ich nicht aus­führ­lich bespro­chen, obwohl die­ser Wech­sel auf den Roll­stuhl nicht geräusch­los ver­lief. Er fraß sei­ne Zeit für die Anträ­ge, Anpas­sung und Klä­run­gen. Am Ende war es wie der Wech­sel einer Sitz­scha­le auf die nächs­te und alle atme­ten auf. Das Hilfs­mit­tel hät­te eher da sein kön­nen. Ein gutes Jahr und schon kommt es zu einem Bruch einer Schweiß­naht. Zum Glück betrifft es nicht das Haupt­ge­stell vom Roll­stuhl, son­dern des­sen Vor­bau, dem Out­door-Rad. Die­ser Bau zer­fiel in zwei Teile.

Winter und der Weg in die Schule

2013-12-30_outdoor-rat_artoonWer die Räder von einem Roll­stuhl kennt und durch den Schnee muss(te), wird schnell gelernt haben: Die vor­de­ren, klei­nen Räder, mit denen wird die Rei­se von A nach B mühe­voll. Liegt der Schnee meh­re­re Zen­ti­me­ter hoch, dann kann es zum Abbruch der Fahrt kom­men. Aber die Schul­pflicht, Win­ter und Jena machen ein Out­door-Rad unum­gäng­lich. Denn wer Jena im Win­ter­schnee kennt, weiß, vie­le Wege behal­ten ihre Schnee­de­cke. Es kommt der Streu rüber, damit die Bür­ger nicht aus­rut­schen. Wenn es mor­gens im Schnee zur Schu­le geht, dann müs­sen die klei­nen Räder „aus­ge­he­belt“ wer­den. Dafür wird das Out­door-Rad vor­ne am Roll­stuhl befes­tigt und die Rei­se durch die wei­ße Schnee­de­cke startet.

Ohne Outdoor-Rad und neuer Rollstuhl

2013-12-30_outdoorrad-defekt01_artoonDas Inten­siv­kind wächst und wächst und es muss­te ein neu­er Roll­stuhl bean­tragt wer­den. Das Rezept mit dem Kos­ten­vor­anschlag ging in der zwei­ten Dezem­ber­wo­che an die Kran­ken­kas­se. Heu­te habe ich die Kas­se ange­schrie­ben, ob das Hilfs­mit­tel schon geneh­migt ist. Denn wenn der neue Roll­stuhl samt dem neu­en Out­door-Rad geneh­migt wur­de, stellt sich uns die Fra­ge, macht eine Repa­ra­tur noch Sinn. Wenn der Schnee liegt … ja, aber …

Ich fra­ge mich, fällt die­ser Scha­den am Out­door-Rad nicht noch unter die Gewähr­leis­tung vom Her­stel­ler oder Händ­ler? Denn das Rad ist kei­ne zwei Jah­re alt und eine Schweiß­naht unter „nor­ma­ler“ Bean­spru­chung soll­te nicht rei­ßen. Was ist eine nor­ma­le Bean­spru­chung? Ein täg­li­cher Ein­satz und wenn ich beden­ke, für wel­chen Ein­satz ein Out­door-Rad gedacht: Wenn es über Stock und Stein geht, Wald- und Feld­we­ge, wo die klei­nen Räder scheitern.

Lei­der konn­te ich dies mit dem Sani­täts­haus heu­te nicht klä­ren, ob die Repa­ra­tur­kos­ten der Her­stel­ler zu tra­gen hat. Unse­re Ansprech­part­ne­rin war nicht erreichbar.

2013-12-30_outdoorrad_an_rollie-artoonWenn es unter einer Gewähr­leis­tung fällt, dann hof­fe ich, es gibt eine schnel­le Repa­ra­tur. Wenn nein, dann wün­sche ich, der neue Roll­stuhl wird / ist geneh­migt und es kommt kein Schnee, bis er gebaut ist.

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter