Spatenstich fürs Kinderhospiz Mitteldeutschland

Heut ging es nicht in die Kita, nein es ging gute 100 km wei­ter weg hin­ter Gotha Rich­tung Thü­rin­ger Wald nach Tam­bach-Dietharz. Der Grund: Pres­se­kon­fe­renz und der Spa­ten­stich zum Bau­be­ginn vom „zukünf­ti­gen“ Kin­der­hos­piz in Mit­tel­deutsch­land.

Natür­lich muss­te das Inten­siv­kind mit und es war damit auch das ein­zi­ge „sicht­li­che“ Kind, wel­ches viel­leicht ein­mal dort Gast sein wird. Die Pres­se­kon­fe­renz, geru­fen dazu wur­de mei­ne Frau und sie durf­te mit den Platz auf dem Podi­um ein­neh­men. Fra­gen wur­den gestellt, um den Wer­de­gang des Pro­jekts, wie es ist im Kin­der­hos­piz, aber auch über die schwie­ri­gen Finan­zie­rung. Der Bau wird aus Spen­den­gel­dern bestrit­ten. Und es wur­de die feh­len­de Finan­zie­rung für den Auf­ent­halt der Kin­der ange­spro­chen wie von Sei­ten der Kran­ken­kas­sen, eben dass wir zum Bei­spiel kla­gen. Aber auch das an sich für die Hos­pi­ze ein „Dafür“ aus der Poli­tik, um Gel­der zur Siche­rung die­ser Arbeit zu bekom­men, fehle.

Das Kind, auf zig Fotos ist sie jetzt wohl drauf und da kann­te so man­che Kame­ra kei­ne Gren­zen. Selbst beim Absau­gen, Nase wischen klack­te es unent­wegt. Aber ande­re Kin­der gab es nach der Pres­se­kon­fe­renz plötz­lich zur Genü­ge. Eini­ge Schul­klas­sen wie auch Kin­der­gar­ten­grup­pen kamen aus dem Ort und lies­sen Luft­bal­lons stei­gen, danach stan­den eini­ge Grüpp­chen neben der Lady, frag­ten oder schau­ten sie nur lan­ge, lan­ge an.

Anstren­gend war es, aber auch inter­es­sant und das Kind, es hat gut durch gehal­ten, muss­te wäh­rend der Kon­fe­renz nicht ein­mal abge­saugt, doch dafür aber den Rest des Tages, gute 40 Kathe­ter ver­zeich­ne­te der Ver­brauch am Abend.

Mit deiner Pflege Leben gestalten - ZitronenZucker

Schreibe einen Kommentar