Bei der Hitze brauchst du schlechte Luft oder Sauerstoff?

B

Die einen stel­len fest, ihre sauer­stoff­ab­hän­gi­gen Kids brau­chen plötz­lich mehr Sauer­stoff, wenn die Tage heiß oder schwül sind. 

Und Herr Kachel­mann, der Wet­ter­mensch, sagt klar und mehr­fach ein­deu­tig in einem Video: Macht bei der Hit­ze die Fens­ter auf. Nicht die Hit­ze ist das Problem. 

Ich stau­ne nur und wir ken­nen dies Pro­blem, was Herr Kachel­mann beschreibt, wenn die Hit­ze des Kör­pers an den hei­ßen Tagen nicht abtrans­por­tiert wer­den kann, wenn kein Luft­zug weht. 

Linn konn­te frü­her unter Topi­ra­mat, ein Mit­tel gegen Epi­lep­sie, nicht mehr schwit­zen. Die Schweiß­pro­duk­ti­on blieb aus und wir rie­ben sie mit nas­sen Wasch­lap­pen ab. Trotz aller Mühe, sie bekam wie­der­holt einen Hit­ze­stau. Blöd! Zum Glück ist dies Medi­ka­ment „Geschich­te“.

Wer die Fens­ter nicht auf­macht, wer nicht für Durch­zug sorgt in der Woh­nung (mal abge­se­hen von den Woh­nun­gen mit Kli­ma- oder Belüf­tungs­an­la­ge) kann dann mit schlech­ter Luft kämp­fen und die­se kann krank machen. 

Denn zum einen steigt die Luft­feuch­tig­keit durch unse­re Atmung, durch die Küche und Bad. Die­se sorgt für Schim­mel­pil­ze und das unser eige­ner Schweiß schlech­ter ver­duns­tet – sorgt damit wie­der­um für Hit­ze­stau bei uns. 

Zum ande­ren stei­gen der Koh­len­di­oxid­ge­halt und die Schad­stof­fe in der Raum­luft an. Schad­stof­fe kön­ne zum Bei­spiel aus Kunst­stof­fen oder Möbeln austreten. 

i MZjvBpP M
Übers Feld

Somit gilt, wie es auch zur guten Pfle­ge eines Pati­en­ten gehört: Fri­sche Luft dient der Gene­sung. Dies hat­te ich mir schon im ers­ten Lehr­jahr in der Kran­ken­pfle­ge eingeprägt. 

Fens­ter auf bei der Hit­ze und wer schwitzt, stellt sich einen Ven­ti­la­tor hin (wie Herr Kachel­mann rät), so kann der Schweiß den Kör­per küh­len. Dabei erläu­tert Herr Kachel­mann emo­tio­nal ein­drucks­voll: Der stei­fe Nacken durch Zug­luft, den gibt es nicht. Dies neh­me ich ihm ab.

Jetzt ist nur noch die Fra­ge, was ist mit den Kin­dern, die bei der Hit­ze mehr Sauer­stoff brau­chen? Liegt es dar­an, weil sie auch in schlecht belüf­te­ten Woh­nun­gen sind oder ist es die Hit­ze, wo der Kör­per jede Mus­kel­ar­beit ver­mei­den will.

Denn, wenn Mus­keln arbei­ten pro­du­zie­ren sie Wär­me. Um eine wei­te­re Wär­me­pro­duk­ti­on zu ver­mei­den, atmen die Kin­der mit weni­ger Mus­kel­an­stren­gung und damit fla­cher, womit die Lun­ge schlech­ter belüf­tet wird…. Eine Theo­rie. Ob es stimmt, wer weiß ….

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta