In einem guten Haushalt …

Ich habe schon an mir gezweifelt. Beim Wech­sel vom Sprechven­til auf die feuchte Nase war das Ven­til ver­schwun­den, seit drei Tagen. Let­zten Endes dachte ich, ich hätte das Ven­til beim rou­tinierten Aufräu­men vom Bett und Umland wegge­wor­fen. War aber nicht, siehe da:
700Wir haben es heute ent­deckt in der Trock­endusche, die über ihr im Bett hängt. Dort ver­fängt sich immer min­destens eine Hand mit­samt der Fin­ger und wenn ein Fin­ger vorher an der Kanüle war und den Sicher­heits­binder des Ven­tils ergrif­f­en hat­te. Schwups, da war wohl dann die Hand danach im Trock­en­re­gen. (Mit dem Sicher­heits­binder wird das Ven­til an das Hal­te­band für die Kanüle befes­tigt, falls es mal abge­hus­tet wird und somit nicht auf den Boden landet.)

1025

Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive