Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

kann der MDK nach Aktenlage entscheiden

k
Ja, der MDK kann ein Gut­ach­ten per Akten­la­ge erstel­len, doch beinhal­tet es jetzt kei­ne Ent­schei­dung gegen­über dem Pati­en­ten. Der MDK gibt ein Urteil nach sei­nen Wis­sen über die Sache ab und die Kran­ken­kas­se kann dies als Grund­la­ge neh­men, um ihre, hof­fent­lich rich­ti­ge, Ent­schei­dung zu tref­fen. Die Kas­se ist dabei nicht an das Gut­ach­ten gebun­den, was nach unse­rer Erfah­rung immer ganz ger­ne über­se­hen wird. Die Kran­ken­kas­se könn­te zum Bei­spiel sich nicht nach dem MDK rich­ten, wenn sie den Pati­en­ten noch­mals ange­hört hat und neue Gesichts­punk­te hin­zu gekom­men sind.

Was aber hier als Fra­ge bleibt, ist: Ab wann ist eine Ent­schei­dung per Akten­la­ge nicht mehr zuläs­sig? Ich den­ke mal, dies ent­schei­det sicher­lich der MDK selbst nach Sich­tung der vor­han­de­nen Infor­ma­tio­nen über den Pati­en­ten oder der Sachlage.

Infos zur Fra­ge lie­fert der MDK e.V. auf sei­ner Web­sei­te selbst.

Kate­go­rie: 
Fra­ge des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien