Kinderhospizdienst Jena vs. Epilepsiehund

K

Ges­tern lud der Kin­der­hos­piz­dienst Jena zum Film “Beim Leben mei­ner Schwes­ter” ein. Nach dem Film stell­te der Dienst kurz sei­ne Arbeit vor, denn es wer­den neue ehren­amt­li­che Fami­li­en­be­glei­te­rIn­nen gesucht.Der Film beweg­te nicht nur die Gefühls­welt der Trau­rig­keit bis zum Lachen, son­dern sprach auch das Los­las­sen eines ster­bes­kran­ken Kin­des an. Er sprach den Weg an, sich der Pro­gno­se Tod zu stel­len und wie unter­schied­lich weit ein jeder ein­zel­ne Zuge­hö­ri­ge ist, wie jeder ein­zel­ne sei­nen Weg damit fin­den muss.

Epilepsiehund und therapieresistende Epilepsie

Ein klei­nes ein­ge­scho­be­nes The­ma im Film ist der Epi­lep­sie­hund. Ein Hund, der zu war­nen beginnt, wenn sich ein epi­lep­ti­scher Anfall anzeigt bei einem Epi­lep­ti­ker. Wer den Epi­lep­sie­hund nicht kennt, wird es im Film auch nicht erkannt haben. Es war zum einen eine kur­ze Bild­fol­ge und hin­zu wur­de die Funk­ti­on des Hun­des nie erwähnt. Der Hund war vor dem Anfall des Epi­lep­ti­kers sehr unru­hig und “tanz­te”. Da fra­ge ich mich als Vater eines the­ra­pie­re­sis­ten­den Epi­lep­sie­kind mit täg­li­chen, stünd­li­chen Anfäl­len: wie ergeht es dann dem Hund? Wird er auch resis­tent gegen­über Anfäl­len und bleibt ruhig? Oder müss­te man Hund und Epi­lep­sie­kind tren­nen, da das Tier über­haupt nicht mehr zur Ruhe kommt?

Doch jetzt zurück zum Kin­der­hos­piz­dienst Jena. Hät­ten Sie inter­es­se betrof­fe­ne Fami­lie zu beglei­ten? Wenn Sie aus Jena sind, dann wür­de sich der Ver­ein über einen Kon­takt mit Ihnen freu­en: www​.kin​der​hos​piz​-mit​tel​deutsch​land​.de oder Tele­fon: 036314608910

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzei­ge in eige­ner Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pfle­ge­fach­kraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stüt­zung unse­res Teams beim Intensivkind.
Inter­es­se – Schnup­pern – mehr erfah­ren – schreib uns per Mail: [email protected]​mailbox.​org oder ruf an 03641680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Linn und ihre Familie braucht dringend eine Pflegefachkraft!
Hilf uns!
close-image


close-link
Newsletter