Kinderkrankenpflege – Spezialisierung am Ende?

K

Zuerst las sich die Nach­richt recht posi­tiv: “DPR begrüßt ver­bind­li­che Aus­sa­gen Rös­lers zur Zukunft der Pfle­ge”, doch dann kommt ein Zwi­cken dazu mit der Aussage:

Danach soll die Aus­bil­dung für Kran­ken- und Alten­pfle­ge ein­heit­lich gere­gelt wer­den mit der Mög­lich­keit, sich am Ende für eine Dif­fe­ren­zie­rung zu ent­schei­den” “DPR begrüßt ver­bind­li­che Aus­sa­gen Rös­lers zur Zukunft der Pfle­ge” 8.12.10. Biblio­med (1).

Sicher­lich haben die Beru­fe ihre glei­chen Wege und Wei­chen, doch, so wie ich tag­täg­lich die Kin­der­kran­ken­pfle­ge erfah­re, liegt eine sehr hohe Spe­zia­li­sie­rung vor in jedem ein­zel­nen Bereich (Alten‑, Kran­ken- und Kin­der­kran­ken­pfle­ge), die ein­fach nicht wett­zu­ma­chen ist mit einer “klei­nen” Spe­zia­li­sie­rung am Ende. Erfah­rung spielt hier eine gro­ße Rol­le und die­se gilt es eben auch in der Aus­bil­dung zu sammeln. 

Neh­men wir oder blei­ben wir bei der Kin­der­kran­ken­pfle­ge. In der Kin­der­kran­ken­pfle­ge gibt es eben auch ver­schie­de­ne Spe­zia­li­sie­run­gen, die sich zum einen an den Kin­der­krank­hei­ten fest­ma­chen, aber auch an die Indi­vi­dua­li­tät der Alters­stu­fe. Wel­che Qua­li­tät oder eben Ent­schei­dungs­wis­sen für die Kin­der­kran­ken­pfle­ge besteht dann, wenn die Fach­pfle­ge­kraft in der Aus­bil­dung nur weni­ge Mona­te auf einer päd­ia­tri­schen Sta­ti­on ver­bracht hat und die Haupt­zeit der Aus­bil­dung in der Erwach­se­nen- bzw. Altenkrankenpflege.

Und Kin­der haben alters­be­zo­ge­ne indi­vi­du­el­le Bedürf­nis­se, wie aber auch, sie müs­sen je nach Alters­stu­fe anders an die Behand­lung und Pfle­ge­maß­nah­men her­an geführt wer­den. Eine kur­ze Nach­schu­lung in Ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gie und Erzie­hung ist sicher­lich zu wenig und es kommt dann noch hin­zu, dass eben ein guter Teil der Krank­hei­tenn der Kin­der spe­zi­fi­sche Kin­der­krank­hei­ten sind. Sie tre­ten nicht bei Erwach­se­nen auf, wenn auch aus der Tat­sa­che, dass es einen Kreis an schwe­ren Erkran­kun­gen bei Kin­dern gibt, die eine begrenz­te Lebens­er­war­tung mit sich bringt.

(1) Link defekt: www​.biblio​med​.de/​c​p​s​/​r​d​e​/​x​c​h​g​/​b​i​b​l​i​o​m​e​d​/​h​s​.​x​s​l​/​90​_​20087​.​htm Abruf 15.7.2012

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter