Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Ab wann muss ich zum MDK”

Der heu­ti­ge Such­hit hat es in sich, denn es ist gar nicht so leicht eine Ant­wort zu fin­den auf die Fra­ge, ab wann man zum MDK muss. Also wir muss­ten “zum MDK” noch nie selbst. Aber es gibt die­se Situa­ti­on, zum Bei­spiel bei der Über­prü­fung der Krank­schrei­bung, also bei der Arbeits­un­fä­hig­keit. Aber bei Pfle­ge­be­dürf­tig­keit hat­te ich es noch nicht gehört, das man als Pati­ent zur orts­na­hen MDK-Stel­le vor­ge­la­den wird. Wenn ein Kon­takt von Ange­sicht zu Ange­sicht erwünscht ist, dann kommt der MDK zum Patienten.

Viel­leicht muss man als Mit­ar­bei­ter einer Behör­de im Gesund­heits­we­sen irgend­wann zum MDK oder es ist der Berufs­wunsch eines Arz­tes oder Alten­pfle­gers beim sozi­al­me­di­zi­ni­schen Dienst zu arbei­ten. Doch muss hier die Fra­ge lau­ten, wie­viel Jah­re Berufs­er­fah­rung brau­che ich, um beim MDK e.V. ange­stellt zu wer­den. Das kann sicher­lich nur die Stel­len­aus­schrei­bung klären.

Oder aber die Fra­ge lau­tet eigent­lich: Ab wann wird ein Gut­ach­ten vom MDK bei einer ärzt­li­chen Ver­ord­nung angefordert?

Das ent­schei­det zum einen die Kran­ken­kas­se, zum Bei­spiel, wenn sie sich fragt bei einer The­ra­pie oder einen Hilfs­mit­tel, ob es denn Sinn macht, mal ganz grob gesagt. Das ande­re ist, wenn etwas abge­lehnt wird von der Kran­ken­kas­se. Hier­bei kann oder soll­te man auch mal nach­fra­gen, ob denn ein Gut­ach­ten dar­über erstellt wur­de. Lau­tet die Ant­wort nein, dann soll­te man auf ein Gut­ach­ten bestehen (wenn es denn hilft(?)).

Zumin­dest ist es laut unse­rer Erfah­rung so eine Sache mit den Gut­ach­ten vom MDK, denn es stellt sich immer die Fra­ge, wie weit unab­hän­gig von den Inter­es­sen der Kran­ken­kas­se der MDK-Arzt sei­ne Ent­schei­dun­gen trifft.

Kate­go­rie: 
Fra­ge des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien