Welttag für die Menschen mit Behinderung & Schmerzkrise

W

Vor zwei Tagen wurde der Weltag der Menschen mit Behinderung begangen und was macht das Intensivkind hierzu? Es rutschte in eine schwere Schmerzkrise. Vielleicht wollte sie damit ausdrücken, wie es um die Versorgungssituation der Menschen mit Behinderung bestellt ist. Immer noch sind sie Bittsteller, wie wir gerade im letzten halben Jahr erleben durften als um die Hilfsmittel ging. Und dies nur als ein Beispiel.

Schmerzkrise und der Schmerz war einfach nicht zu lösen, zu unterdrücken oder zu blockieren. Über mehrere Stunden kämpfte sie damit und sorgte somit für weitere Probleme. Ein Problem dabei ist der erhöhte Muskeltonus und somit eine schmerzhafte Spastik. Ein anderes kommt wieder vom Magen her, der saure Reflux und somit Sodbrennen. Ein Rauskommen aus diesem – in dem Abendstunden hatte es dann Klack gemacht mit Metamizol und warmen Essen im Bauch. Ich hoffe, eine solche Episode wird dem Intensivkind nicht so schnell wieder begegnen und uns auch nicht.

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!