Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Autositz ohne Fahrdienst

A
Jetzt ist der Reha­au­to­sitz da und ein wenig ange­passt auf die Madame, ja und dann klappt es nicht mit dem Fahr­dienst. Pro­blem: Wech­sel des Trans­port­un­ter­neh­mens und die Lei­te­rin der Kita ist auf Kur. Der Wech­sel des Trans­port­un­ter­neh­mes wur­de schon im Sep­tem­ber bedacht und alles in die Wege gelei­tet. Doch war­um ein Wechsel?

Zuerst hat­ten wir gedacht, sie fährt mit einer Assis­tenz vom Fahr­dienst hin und zurück, die sie absaugt. Aber dann haben wir die Idee schnell ver­wor­fen, da sich zum einen nie­mand von der Fir­ma vor­stell­te und sich die Situa­ti­on zu hau­se anschau­te (was ist mach­bar, was wird gebraucht etc.), als zwei­tes gab es bei einer ande­ren Fami­lie schon mal Pro­ble­me mit den beauf­trag­ten Unter­neh­men und dann hat­te ich das Bedürf­nis die Lady selbst in die Kita zu brin­gen und abzu­ho­len, um im Kon­takt zu sein mit der Einrichtung.

Doch was ist eigent­lich das Pro­blem? Nun, wenn ein Fahr­dienst bean­tragt wird, geht dies an den Ein­rich­tungs­trä­ger, der reicht einen Antrag ans Lan­des­so­zi­al­amt ein, die schrei­ben dann zurück, was sie bezah­len wol­len und dann muss der Ein­rich­tungs­trä­ger dem zustim­men. Doch schein­bar, da die Lei­te­rin von der Kita zur Kur ist, war der Antrag lie­gen geblie­ben beim Trä­ger. Zumin­dest stell­te sich wohin beim Tele­fo­nat mit Lan­des­so­zi­al­amt her­aus, dass der Antrag für den neu­en Fahr­dienst erst ges­tern ein­ge­gan­gen war und jetzt bear­bei­tet wird.

Na dann hof­fe ich mal, dass das Wet­ter sta­bil bleibt und wir die Stre­cke gut zu Fuß zur Kita gehen kön­nen und die Kos­ten­über­na­hem siche schnell klärt. Schließ­lich ist der “neue” Fahr­dienst bil­li­ger, da ich selbst die Assis­tenz bei der Madame wäh­rend der Fahrt übernehme.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien