SchlagwortKindergarten

Epilepsie im Kinderbuch

Bei Kin­dern mit einer Hirn­fehl­bil­dung oder Schä­di­gung kann die Epi­lep­sie ein häu­fi­ger Mit­spie­ler wer­den, eben wie auch beim Inten­siv­kind. Doch müs­sen die­se Kin­der heu­te nicht mehr ver­steckt wer­den, son­dern gehen inte­gra­tiv / inklu­siv in die Kita oder Schu­le. Dadurch bedarf es der Auf­klä­rung über die­se Erkran­kung – Was ist Epi­lep­sie in Wor­te gefasst für Kin­der...

Integration – Eltern zurück in das “Normal”

Es ist eine Illu­si­on oder ein Traum, aber auch eine Wahr­heit oder war­um Inte­gra­ti­on eines schwer mehr­fach­be­hin­der­ten Kin­des in die “nor­ma­le” Schu­le ein Zurück in die Gesell­schaft ist. Was schon das Wort Son­der­päd­ago­gik oder Son­der­schu­le kenn­zeich­net, ist dies die über­deut­li­che Kenn­zeich­nung eines beson­de­ren Lebens­weg mit schlech­ten Bei­geschmack. Denn was bei...

Aufräume – Integrativ von Kita in Schule

Das Inten­siv­kind geht jetzt in die Schu­le, was hieß, wir muss­ten Abschied neh­men von unse­rer inte­gra­ti­ven Kita. Abschied von einer Ein­rich­tung, wo Inte­gra­ti­on gelebt wur­de. Inte­gra­ti­on? Heu­te nen­nen wir es doch lie­ber Inklu­si­on und da der Start mit der Kita gelun­gen war, geht es in der Schu­le auf die­sen Weg wei­ter. Ein außer­ge­wöhn­li­cher Weg, wenn man den...

Die ambulante Kinderkrankenpflege vs. Kindergarten / Schule

Schul- oder eben die Kin­der­gar­ten­be­glei­tung ist eine Leis­tung der ambu­lan­ten Kin­der­kran­ken­pfle­ge. Heu­te stell­te sich die Fra­ge, ist es dem Inte­gra­ti­ons­hel­fer, also des­sen Leis­tun­gen gleich zu set­zen. Ich kann dem kein nein geben, denn für schwer kran­ke Kin­der wird über die ambu­lan­te Kin­der­kran­ken­pfle­ge erst der Weg aus der Kli­nik und in die Tages­stät­te...

Physiotherapie jetzt in der Einrichtung(?) – Heilmittelrichtlinie

Die Phy­sio­the­ra­pie in der Kita war 2010 ein gro­ßes The­ma gewor­den. Eini­ge Eltern der behin­der­ten Kin­der stell­ten sich schon dar­auf ein, 2011 wird es kei­ne pas­sen­de Ver­sor­gung mehr geben. Ein gewich­ti­ger Hin­ter­grund, neben der gan­zen inte­gra­ti­ven Früh­för­de­rungs-Geschich­te in Thü­rin­gen, ist die Heilmittelrichtlinie. Die­se Richt­li­nie, so ver­öf­fent­lich­te es der...

Physiotherapie & Frühförderung: Erstmal wieder gesichert

Die Phy­sio­the­ra­pie im inte­gra­ti­ven Kin­der­gar­ten vom Inten­siv­kind wird (erst­mal) so wei­ter blei­ben, sprich, die gewohn­te Qua­li­tät wird oder soll erhal­ten blei­ben. Mög­lich wird dies, in dem die inter­dis­zi­pli­nä­re Früh­för­de­rung (IFF) nicht umge­setzt wird. Hät­te man sie umge­setzt, so hät­ten sich zum Bei­spiel die The­ra­pie­zei­ten gekürzt, aber lesen Sie selbst: Jena:...

Kein Hilfsmittel von der Krankenkasse und keine Qualität

Lan­ge herrsch­te hier Stil­le im Blog, aber es soll­te nicht zum glau­ben ver­füh­ren, die Ver­sor­gung durch die Kran­ken­kas­se lau­fe pri­ma. Nein, war­um soll­te sie. Die Kas­se unter­liegt einem Spar­wil­le, ver­mu­te ich ein­mal, und es wird auch beim Inten­siv­kind so umge­setzt, wenn man das Ver­hal­ten der Ver­si­che­rung interpretiert. Den­ken wir zum Bei­spiel an die Hos­piz­pfle­ge...

IFF in Thüringen: Nur noch eine halbe Stunde Physiotherapie

Eine hal­be Stun­de Phy­sio­the­ra­pie – reicht dies für ein schwerst­be­hin­der­tes Kind mit Epi­lep­sie und Tra­cheo­s­to­ma. Ich den­ke nicht, doch durch die Tari­fe der neu­en Rah­men­ver­ein­ba­rung in Thü­rin­gen für inter­dis­zi­pli­nä­re Früh­för­de­rung (IFF) wur­de ges­tern in der Kita deut­lich, es wird wohl in Zukunft nur eine hal­be Stun­de Phy­sio­the­ra­pie geben am Stück. Aktu­ell...

Frühförderung und die Physiotherapie

Frei asso­zi­iert steht das Inten­siv­kind für ein unend­li­ches Arse­nal an Bau­stel­len, ob gesund­heit­lich oder eben, um die Ver­sor­gung für das Kind auf­recht zu erhal­ten. Man hat ein­fach gar nicht mehr das Gefühl, hier irgend­wo noch ein­mal einen Über­blick über die Lage zu fin­den, denn kaum hat man eine Bau­stel­le inspi­ziert, dann eröff­net sich die Nächs­te. Die Neue heißt:...

Schnupfen vs. Pflegedienst und Rotlicht

Schnup­fen ist in der Regel eine klei­ne ärger­li­che Sache. Er schränkt nicht nur den All­tag ein, son­dern man wird auch von sei­nem Umfeld auf Abstand gehal­ten, steck mich bloß nicht an. Und beim Pfle­ge­dienst ist es ein Mix aus: Wenn die Schwes­ter krank ist, dann fällt bei feh­len­den Ersatz der Dienst aus. Oder eben, an sich fühlt sich die Fach­pfle­ge­kraft trotz lau­fen­der Nase fit...

Alltag wie jeden nicht

Wie geht es ihr? Ein Nein möch­te man am liebs­ten die­ser Fra­ge geben. Man möch­te nicht dar­über reden, ob die Tage jetzt anstren­gend waren, ob die Epi­lep­sie ein unfreund­li­cher Mit­spie­ler ist, ob die Näch­te durch­wacht wer­den, sie kei­ne Ruhe fin­det. Man möch­te nicht wei­nen, man möch­te nur schwei­gen, ihr einen Kuss geben, sie in die hüten­de Hand der Ande­ren wie in der Kita...

Physiotherapie & Verordnung – Wer sagt es dem Arzt

Ein Arzt­re­zept, das kann schon für Wir­bel sor­gen. Dies­mal geht es nicht um die Ver­ord­nung eines Hilfs­mit­tels und die Fra­ge der Ableh­nung eines Sol­chen und dem fol­gen­den Wider­spruch bei der Kran­ken­kas­se. Nein, die letz­ten grö­ße­ren Ver­ord­nun­gen in die­ser „Spar­te“ der Kran­ken­kas­se wur­den bejaht wie der Lif­ter fürs Bad oder den Hil­fen für die Kom­mu­ni­ka­ti­on. Es...

Der MRSA und die Teilhabe am Leben

Greift die Sanie­rung der Tra­chea nicht, son­dern der MRSA nis­tet dort wei­ter, so sieht es wohl schlecht aus mit dem wei­te­ren Kin­der­gar­ten­be­such. Ein Ver­bot bekommt sie nicht vom Amt, doch, so wie wir es bis­her erfuh­ren, die Iso­lie­rung müss­te so hoch­ge­fah­ren wer­den, dass es für den Kin­der­gar­ten nicht leist­bar ist. Zuerst bräuch­te sie ein Ein­zel­zim­mer und dann...

MRSA und keiner will Dich haben

Sicher­lich, der MRSA, ein mul­ti­re­sis­ten­ter Sta­phy­lo­kok­ken­keim, hat sein gefähr­li­ches Poten­ti­al und ihm hallt dafür ein gewal­ti­ger Ruf vor­aus. Gefähr­lich ist er für Immun­ge­schwäch­te und bei offe­nen Wun­den. Und Sams­tag ging es los bei uns. Bauch­weh sorg­te für den Weg zum Kin­der­arzt, neben­bei kam dort das Ergeb­nis des letz­ten Abstri­ches vom Tra­cheo­s­to­ma auf den...

Intensivkind & Kindergarten: Wer zu streiken hat

Wer nun eigentlich zu streiken hat, konnten wir die ersten drei Tage der Woche nicht klären. Unser integrativer Kindergarten sollte, wollte oder hat nicht, wer auch immer das entschied. Aber das Kind, es meinte, wenn die nicht streiken, dann bleibe halt ich zu Hause. Na, gemeint hat sie es wohl selber nicht, es war wohl eher ein Infekt, Fieber und ...

Integration & Kita: Bleibt nicht ohne Streik

Da streikt die inte­gra­ti­ve Kita und doch was heißt es für Eltern mit einem schwer kran­ken und / oder behin­der­ten Kind? Nicht, dass ich die Idee des Streiks infra­ge stel­len möch­te. Sie sind ein Instru­ment für die gesell­schaft­li­che Ent­wick­lung, eine Ver­wei­ge­rung, die über zu ändern­de Bedin­gun­gen bei den Strei­ken­den hinweist. Streik bedeu­tet Kita-Aus­fall und letz­ten...

Jena, Frühförderung und ein Muss vor Ort?

Was wäre, wenn es auf­grund der jet­zi­gen, neu­en Bedin­gun­gen für die Früh­för­de­rung von behin­der­ten Kin­dern, es in Jena kei­ne Früh­för­der­stel­le mehr gäbe? Ein Ding der Unmög­lich­keit in einer Stadt mit 100.000 Ein­woh­nern wür­den viel­leicht eini­ge sagen. Schließ­lich, es gäbe nach dem Sozi­al­ge­setz­buch doch ein Recht auf heil­päd­ago­gi­scher Früh­för­de­rung. Ja, dies schon...

Jena: behinderte Kind: Physiotherapie und offener Leserbrief

Es bleibt in Thü­rin­gen, zumin­dest in Jena, wohl aktu­ell ein Pro­blem: die Siche­rung der Heil­mit­tel, also der Phy­sio­the­ra­pie, Logo­pä­die und die Ergo­the­ra­pie, in den inte­gra­ti­ven Kin­der­gär­ten. Ein neu­er Rah­men­ver­trag für die Rege­lung der Früh­för­de­rung ist der Aus­gang. Obwohl die­ser Ver­trag nichts über die Ein­rich­tun­gen ver­han­delt, doch so betrifft er die­se...

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter