Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Widerspruchsverfahren vs. Wirtschaftlichkeit

W
So, nun ist es soweit: Die Bett­auf­la­ge, The­vo Cli­ma Balan­ce, wel­che wir vor einem Jahr, man beach­te vor einem Jahr, bean­tragt und rezep­tiert hat­ten, hat es end­lich zum Wider­spuchs­aus­schuss geschafft. So, nun beach­te man noch den Preis: Die­se Bett­auf­la­ge, wel­che wich­tig ist um einen Feuch­tig­keits­stau zu unter­bin­den (der gera­de auf Inkon­ti­nenz­be­zü­gen ent­steht), kos­tet direkt beim Her­stel­ler ca. 134 Euro.

Jetzt wür­de mich mal inter­es­sie­ren, wel­che Kos­ten das bis­he­ri­ge Wider­spruchs­ver­fah­ren erzeugt hat: Brief­ver­kehr, zwei Gut­ach­ten beim medi­zi­ni­schen Dienst der Kran­ken­kas­sen, Arbeits­zeit der Sach­be­ar­bei­te­rin für die Bear­bei­tung der gan­zen Vor­gän­ge und jetzt noch der Wider­spruchs­aus­schuss. Ist das Wider­spruchs­ver­fah­ren bis­her nicht allein schon teu­rer als die Bett­auf­la­ge selbst? Wenn wir dann noch kla­gen, kom­men wei­te­re Kos­ten (Arbeits­zeit der Juris­ten von der Kas­se) dazu. Also dann bin ich mir sicher, dies ist aus wirt­schaft­li­chen Gesichts­punk­ten sei­tens der Kran­ken­kas­se nicht wirt­schaft­lich gegen­über den Bei­trags­zah­ler wie auch dem Steu­er­zah­ler (Gerichts­ver­fah­ren).

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien