TLZ Jena: “Eltern-Protest gegen Gebühr für Behinderte” (19.09.06)

Gestern brachte die TLZ Jena einen Artikel über den Protest der Eltern von behin­derten Kindern in Jena, die jet­zt auch den vollen Eltern­beitrag leis­ten sollen, ohne das die finanzielle Mehrbe­las­tung durch die Behin­derung berück­sichtigt wird. Ich berichtete hier.

In den Artikel hat sich das Jugen­damt, hier als Behörde der Jugend­hil­fe, dazu geäußert und die Anzahl der Kinder in der inte­gra­tiv­en KiTa der Stadt, bei dem die Stadt Jena Träger der Ein­rich­tung ist, als nicht kor­rekt beze­ich­net auf den Protest­pa­pi­er. Dort wird von 18 inte­gra­tiv­en Kindern berichtet. Sie, die Amt­slei­t­erin meint, es seien 150. Daraus schließe ich, dass sie noch andere inte­gra­tive KiTas in der Stadt hinzu zählt, wo die Stadt nicht Träger ist. 150 zu 18, 18 zu 150. Wer hat nun Recht? Eine mögliche Antwort liefert der offene Brief an den Ober­bürg­er­meis­ter der Stadt Jena zu dieser Prob­lematik, der heute raus ging: Offenerbriefkitaob-2

Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive