Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Wenn die Milch ausbleibt

W

Da streikt die Kuh, nein der Bau­er ist es. Die Kuh, die muss gemol­ken wer­den, trotz allem, und die Milch, die lan­det auf dem Feld oder direkt in der Klär­gru­be. Der Milch­bau­er streikt, recht hat er, mei­nen die einen. Er bekä­me zu wenig vom Gel­de, was der End­kun­de bezahlt für den Liter. Doch was ist, der Bau­er streikt wei­ter und wei­ter und am Ende sind die Rega­le leer. Ja, denkt der eine, dann ist es wie in der DDR. Da muss man dann halt früh auf­ste­hen, um sei­ne Milch zu bekom­men, wenn es über­haupt wel­che gibt, aber es sol­len ja nicht alle Bau­ern strei­ken, zumin­dest nicht euro­pa­weit. Zuerst wird der Eng­pass an dem begehr­ten “Roh­stoff” wohl die Frisch­milch tref­fen und dann die H‑Milch, die somit aus dem Dis­coun­ter ver­schwin­det. Und gibt es dann wie­der Lebens­mit­tel­kar­ten? Ja, wie wird es eigent­lich gere­gelt, per Antrag beim Gesundheitsamt?

Die Milch und das Kind, das gehört doch irgend­wie zusam­men und Kin­der, wie auch Alte und Kran­ke, wur­den doch bevor­zugt behan­delt, als es Ratio­nie­run­gen gab, wenn ich mich recht erin­ne­re. Und das Inten­siv­kind, was wird es statt­des­sen jeden Mor­gen son­diert bekom­men? Bis­her oder bis jetzt ist es eben die Milch. Müs­sen wir dann voll­ends auf Son­den­nah­rung umsteigen?

Aber mit dem Milch­man­gel kommt dann Pro­blem Num­mer zwei. Ohne Milch kein Joghurt und der ist wich­tig gegen die Ver­stop­fung beim Kin­de, also fast wie ein Medi­ka­ment. Ja, wür­den die einen sagen, es gibt ja noch ande­re Mit­tel­chen. Gibt es, doch ist der Joghurt irgend­wie “natür­lich”, wenn man es so sagen darf. Ein Vega­ner sieht die­se Natür­lich­keit viel­leicht anders, doch sehe ich in Soja­milch kei­ne Alter­na­ti­ve und Joghurt aus Soja, nun ich ken­ne es noch nicht. Und beim Schaf oder Zie­ge, streikt da auch der Land­wirt? Ich weiß nicht, aber ob die den Eng­pass aus­fül­len kön­nen, bezweif­le ich.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien