Kategorie

UmZirkus

U

[Rezension] Kranke Pflege – Gemeinsam aus dem Notstand von Alexander Jorde |Produktplatzierung

Pflegenotstand erklärt mindestens, dass Pflegebedürftige schlechter versorgt sind. Es bedeutet auch, dass die Sterblichkeit schwer erkrankter Menschen sich erhöht. Daneben gäbe es eine Überversorgung. Ist der Pflegenotstand nur ein Witz?

Nein, er ist kein Witz, er ist bitter, den er wird von vielen Menschen erlebt und viele von denen, so vermute ich, nehmen sich als nicht gesehen wahr.

Workshop am 10.11.18 zum persönlichen Budget

Der Verein Elternmentoren Jena e.V. hat einen Workshop ins Leben gerufen zum persönlichen Budget. Wer jetzt fragt, was dies ist oder schon mal “aus der Ferne” davon gehört hat – hier gäbe es die Lösung. Interessant ist er für Familien mit behinderten Kindern, welche zum Beispiel eine Schulbegleitung haben oder einen Pflegedienst mit häuslicher Krankenpflege. 

Fachtag: Kinderpalliativ-Versorgung in Thüringen

Am 18.11.2017 wird in Erfurt in der  IUBH Internationale Hochschule Duales Studium zu einem Fachtag zur Kinderpalliativ-Versorgung in Thüringen eingeladen. Gastgeber ist das Kinderhospiz Mitteldeutschland. Startzeit ist 11 Uhr .
Das Programm als PDF: Fachtag 18.11.2017  (auch für den Druck auf einer Seite: 2017_11_11 Fachtag 18.11. 1-Seitiger Druck )

Ehrenamt und Kinderhospizdienst: Schülerfreiwilligentag in Weimar 06/17

Am 15. Juni 2017 fand in Weimar der Schülerfreiwilligentag statt. Der Thüringer Kinderhospizdienst Jena – Weimar nahm mit einer Aktion teil, dies in Räumen des Kinderbüros Weimar im Mon ami. Schülerfreiwilligentag: Die Ehrenamtsagentur Weimar stellt sich die Aufgabe, Schüler_Innen an das Freiwilligen- bezieheungsweise Ehrenamt heranzufühen. Ein besonderere Weg ist dieser Tag. Dazu lud sie...

Behindertenpolitik – Stand der Dinge

Wie gut oder fehlentwickelt die Behindertenpolitik in unserem Land ist, ist eine Sache der Perspektive. Zum einen wäre die Sichtweise, mit welchen Ländern wird verglichen. Deutschland befindet sich in der EU und muss sich mindestens einem Vergleich in diesem Raum stellen. Zum anderen bietet ein weiterer Blickwinkel die gesellschaftliche Ausrichtung und ihre (erklärten) Werte. Von beiden...

Spielplatz – behindertengerecht

Auf der Webseite www.spielplatztreff.de findet man die Rubrik behindertengerechte Spielplätze. Ein wichtiges Thema, denn das Thema Spielplatz ist für die Familien mit einem behinderten und/oder Intensivkind sehr spannend und zugleich frustrierend. Spannend, wenn man unerwartet auf einen der bundesweit wenigen Spielplatz trifft, der auch für das Kind mit Handicap passt. Es ist dann wie eine Aha...

Selbsthilfe im Netz – ZNM – Zusammen Stark! e.V.

Rund um der Selbsthilfe der Menschen mit / für myotubuläre und andere zentronukleäre Myopathien in Deutschland hat sich ein Verein gegründet ZNM – Zusammen StarK! e.V.. Der Verein möchte Betroffenen und Angehörigen eine Stimme geben, Informationen über und den Umgang mit ZNM teilen, aktuelle Themen aus der Forschung zugänglich machen und Forschung aktiv unterstützen. In diesem Zusammenhang...

Pflege – Respekt – Bad Homburg am 18.7.15

Wer professionell pflegt, darf Respekt erwarten für sein Werk, für sein Produkt Pflege – In Bad Homburg, am 18. Juli 2015 gibt es eine Infoveranstaltung zur Pflege und Open Air-Konzert. Wir brauchen mehr Respekt für die Pflege, die Pflege braucht ein besseres öffentliches Bild von ihrer Arbeit und ihrem Sein. Ohne Zweifel – es ist eine Arbeit, deren Wert geschätzt werden muss, weil...

Mit Elternmentoren auf Augenhöhe

Eltern von Kindern mit Behinderung oder anders, Eltern von einem Kind mit besonderen Förderbedarf, können schnell an «Augenhöhe» verlieren in den Ämtern, Behörden, Einrichtungen (Kita, Schule) oder den Dienstleistern. Eine fatale Situation, denn geht es den Eltern nicht gut, so kann sich dies auf das Kind auswirken. Auf Augenhöhe Sie verlieren die Augenhöhe zum Gegenüber, etwas, was Sie...

BVMed: Kampagne Körperstolz

Es geht einmal um das Tabu, es geht darum zu zeigen, welche Lebensqualität wieder gewonnen werden kann bei verschiedensten Behinderungen und Erkrankungen, wenn die Betroffenen die richtigen Hilfsmittel bekommen. Doch nicht nur dies, sondern es ist wichtig, dass die Medizinprodukte eine gute Qualität haben. Tabu? Wenn ein Mensch Inkontinent ist, versuchen viele Betroffene selbst dies Thema zu...

Epilepsie im Kinderbuch

Bei Kindern mit einer Hirnfehlbildung oder Schädigung kann die Epilepsie ein häufiger Mitspieler werden, eben wie auch beim Intensivkind. Doch müssen diese Kinder heute nicht mehr versteckt werden, sondern gehen integrativ / inklusiv in die Kita oder Schule. Dadurch bedarf es der Aufklärung über diese Erkrankung – Was ist Epilepsie in Worte gefasst für Kinder. Ein Kinderbuch, vorgestellt...

Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XXIII.

Lange wurde darüber geschwiegen über die letzten Songs im IntensivZimmer und ich muss ehrlich zu geben, es lief nichts Neues, nichts was die Pflege gut begleitet hätte, nichts, was der Lebenssituation die musikalische Färbung gegeben hätte, den Ausdruck zeigen würde, wie es einem ergeht damit. Nichts Neues und man trifft auf Annette Humpe, auf die Zeit „Ideal“, Neue Deutsche Welle, das Album „Der...

Der Samstag und kein Hausmann

Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, die familiäre Müllentsorgung gehört in des Mannes Hand. Sie stimmen dem nicht zu? Sie schaffen selbst den Müll bis zur nächsten Tonne, denn es bleibt Ihnen als Hausfrau nichts anderes übrig. Vielleicht machen sie etwas falsch, vielleicht auch nicht. Zumindest wenn man bei uns Samstagmorgen über den Wohnweg wacht, kommt ein Vater nach dem nächsten...

Die Kenntnis um die Wochennummer

Mal ganz “Off Topic”, also außerhalb des Themenkreises hier, aber fragen Sie sich nicht auch des öfteren mal, welche Woche wir haben? Also ich mich schon, wenn es um die Einträge im persönlichen Journal geht. Sie sollten es aber auch, denn so gehört die Kenntnis über die Wochennummer mit zur zeitlichen Orientierung und wenn sie einmal zusammenbrechen auf der Straße und der...

Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XXII.

Die dunkle Winterzeit neigt sich dem Ende, die Kälte bleibt und auch die Stunden am Pflegebett, wenn das Kind keine Ruhe findet, die Frage nach dem Sinn, ihrer Prognose, die den Sinn entleert und gibt, findet einen Gleichklang im Spiel von PSYCODED – WERMELSKIRCHEN – Am Anfang des Mixes die Erinnerung an das Märchen “Das kalte Herz” oder eben die...

Das Leben als Hausmann: Zum Jahresende

Ging es Ihnen genauso, als Sie das erste mal mit dem Begriff “Hausmann” in Berührung kamen: Sie lächelten und dachten, was für eine niedere Tätigkeit. Ja, sie bereitet viel Mühe und wenig Lust. Und jetzt, nach einer gewissen Zeit der Rolle als Hausmann, geht es Ihnen da noch genauso? Sie nicken ein Nein. Sie sind positiv überrascht, doch die Weihnachtszeit, die macht Ihnen schwer zu...

Die Paketannahme des Hauses VII

“Alltagssprachlich wird als Nachbar regelmäßig der Bewohner des angrenzenden (Einfamilienhaus-) Grundstücks bezeichnet. … Auf der anderen Seite gelten in städtischen Miets- und Mehrfamilienhäusern nur die Bewohner einer anderen Wohnung im selben Haus als Nachbarn, in sehr großen Wohnanlagen sogar nur die Bewohner der nahegelegenen – insbesondere auf derselben Etage befindlichen...

Sitzt nicht, die Erdnusspackung

Bei piri war es ein Glas, was in der Küche zerschelte und bei mir waren es zwei Baby-Glasflaschen, welche gestern die Nähe zum Küchenboden suchten. Die Schuld bei uns trug eindeutig die Packung mit den Erdnüssen. Nicht das jemand auf die Idee käme, die Flaschen hätten zu nah am Rand des Küchentisches gestanden. Nein, Erdnusspackungen können ganz schön auf ihren notwendigen Platz pochen. Die Tüte...

Das Leben als Hausmann: Nicht vergessen, Ihr Hobby!

Blühen Sie gerade auf als Hausmann oder haben Sie sich damit abgefunden, weil Sie denken, Sie müssen da durch, entweder weil Ihnen gerade der Arbeitsmarkt nicht wohl gesinnt sei oder Ihre Frau meine, wenn Sie schon zu Hause rumsitzen, dann gehört aber auch der Herd, die Spüle und das Kind in Ihren Bereich.

Das Leben als Hausmann: Die Einkaufsliste

In der letzten Kapitel ist Ihnen sicherlich klar geworden, der Job als Hausmann bedarf mehr als nur eine Ahnung zu haben, was alles zu tun sei. Vielleicht denken Sie auch, der Autor nimmt das Thema zu ernst, macht daraus ein durch und durch strukturiertes Ding, ohne Spontanität, ohne Leidenschaft. Dann legen Sie Ihre Liste beiseite, falls Sie überhaupt eine angefertigt haben. Sie sollten eine...

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien