Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Mit dem Intensivkind auf die Kur gehen

M

Mit dem Inten­siv­kind zur Kur fah­ren – ein Gedan­ke, den ich in unse­ren gesam­ten Leben­zeit vom der Madame nicht wei­ter bedacht hat­te. Es scheint / schien mir zu aus­sichts­los. Das The­ma wur­de von mir ver­drängt, das The­ma wur­de für mich ein Tabu. Ein schwerst­pfle­ge­be­dürf­ti­ges Kind und eine Kur ist No Go, es ist wie Inten­siv­kind und wir fah­ren alle vier zum Urlaub ins Aus­land, No Go.

Es ist nett zu lesen, dass es eine Initia­ti­ve gibt, die eine Kur zusam­men mit einem Inten­siv­kind wahr wer­den las­sen möch­te. 
Auf reha​kids​.de wur­de vor kur­zem ein Bei­trag von der Regio­nal­lei­te­rin der Inten­siv­kin­der zuhau­se e.V. Rhein-Main gestar­tet. Dan­ke für die­sen Schritt und ich wün­sche viel Erfolg!

Und was benö­ti­gen wir, wenn einer von uns mit dem Inten­siv­kind zur Kur fah­ren wür­de. Kurz gesagt, den glei­chen Umfang wie beim Kin­der­hos­piz­auf­ent­halt:
- eine (fast) 24-Stün­di­ge pfle­ge­ri­sche Betreu­ung (täg­lich) des Inten­siv­kin­des; eine Vari­an­te wäre es über den häus­li­chen Kin­der­kran­ken­pfle­ge­dienst abde­cken zu las­sen.
- fährt Pfle­ge­dienst mit, so muss dies finan­zier­bar sein für uns oder finan­ziert wer­den
- ein Zim­mer für das Inten­siv­kind, ein Zim­mer für die Eltern und, wenn Pfle­ge­dienst mit fährt, Unter­kunft für die Pfle­ge­fach­kräf­te
- Hin- und Rück­fahrt über einen Behin­der­ten­trans­port; es reicht sit­zend sowie die Absi­che­rung der Fahrt­kos­ten für den Pfle­ge­dienst
- bar­rie­re­freie Zugän­ge zum Haus, im Haus oder anders gesagt, das Haus, die Räu­me soll­ten behin­der­ten­ge­recht sein
- geräu­mi­ges Pfle­ge­zim­mer mit Pfle­ge­bett inklu­si­ve Schutz­git­ter, einen stand­si­che­ren gro­ßen Bett­tisch, ein Infu­si­ons­stän­der; am bes­ten ein Gerä­te­tisch für Beatmung; Steck­do­sen am Pfle­ge­bett; behin­der­ten­ge­rech­te Dusche; Platz für den Roll­stuhl im Zim­mer; Stau­raum für die Pfle­ge­hilfs­mit­tel und den Ver­brauchs­ma­te­ria­li­en wie Absaug­ka­the­ter, Son­den­nah­rungs­sets etc.
- eine Wasch­ma­schi­ne bzw. den Zugriff darauf

Jetzt habe ich schon ein Teil der Fra­gen aus dem Pos­ting beant­wor­tet, somit muss ich auch sagen: Was schreckt mich ab mit dem Inten­siv­kind zur Kur zu fah­ren.
- kei­ne Kos­ten­klä­rung der Mit­nah­me des Kin­der­kran­ken­pfle­ge­diens­tes
- eine Mit­nah­me von Pfle­ge­fach­kräf­ten ist nicht mög­lich, weil die Kur­ein­rich­tung zu weit weg ist oder es fin­den sich nicht genü­gend Pfle­ge­fach­kräf­te, die mit fah­ren kön­nen / wol­len
- Ist das Betreu­ungs­an­ge­bot der Kur auf schwerst­mehr­fach behin­der­te Kin­der aus­ge­legt?
- ein “kom­pe­ten­ter” Kin­der­arzt in der Nähe

Der Rest, es wür­de sich “irgend­wie” fin­den und eine Pack­lis­te, was das Inten­siv­kind braucht, ist im Smart­pho­ne gespeichert. 

Ein Gedan­ke: Falls der eige­ne Kin­der­kran­ken­pfle­ge­dienst nicht mit fah­ren kann, so könn­te alter­na­tiv ein dort ansäs­si­gen Pfle­ge­dienst die Pfle­ge über­neh­men. Das heißt, wir müss­ten hof­fen, dass der dor­ti­ge (Kinderkranken-)Pflegedienst gut qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal hat und mög­lichst ein klei­nes Team stellt für die­sen Ein­satz. Ich hät­te kei­ne Lust, häu­fig wie­der­ho­lend neue Pfle­ge­fach­kräf­te in die Pfle­ge vom Inte­ni­vkind ein­zu­wei­sen für kur­ze Zeit. Bei dem Pro­zess wäre ein “Case­ma­na­ger” der Kur­kli­nik gefragt, die “rich­ti­gen” Diens­te her­aus zu fil­tern. Ob die­se Idee prak­tisch umge­setzt wer­den kann in Zei­ten des Pfle­ge­not­stan­des – da wird der Kur­ter­min abhän­gig von den Kapa­zi­tä­ten des gewähl­ten Pflegedienstes.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien