Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – Woche 50

P

Der kür­zes­te Tag, der 21.12., war über­stan­den. Die Son­ne woll­te sich nicht zei­gen, nicht ganz, ein­mal ver­such­te sie durch den bedeck­ten zu ste­chen, um zu sagen, ich bin da.

Linn, unse­re Inten­siv­Teen, woll­te ges­tern Abend nicht schla­fen. Ihr Tag-Nacht-Rhyth­mus ist ver­scho­ben. Am Tag ist Ruhe­zeit, die Nacht … Viel­leicht ist es die Puber­tät, viel­leicht erklärt sie damit ihren Weg durch die Vor-Weihnachtszeit.

Ich fand, per Zufall, beim stö­bern nach weih­nacht­li­cher Musik ein Lied, bear­bei­tet Arvo Pärt. Kein Weih­nachts­hit, ein beson­de­res Stück Musik für die Sinn­lich­keit und der Sehn­sucht, eben doch der Weih­nachts­zeit. Hört es mit dem Kopf­hö­rern, sofern zur Hand:

Arvo Pärt – My heart´s in the high­lands die Woche auf [pfle​ge​.zitro​nen​zu​cker​.de]

Gefun­den auf You­tube: [https://​you​tu​.be/​x​3​Y​77​Y​H​G​akQ]

Fro­he Weih­nacht  wünsch ich allen Lesern!

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta