Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Schwangerschafts(abbruch)-Tee für Werdende

S

Ich staun­te nicht schlecht, als ich auf die Packung vom Schwan­ger­schafts-Tee schau­te. Er sei für die wer­den­de Mut­ter, also nicht für die Frau, die schon Mut­ter ist. Nun gut, Pro­duk­te gibt es ja für fast alle Lebens­la­gen. Dabei zählt meist weni­ger der Nut­zen, son­dern viel mehr das Image, die “Phi­lo­so­phie”, die das Pro­dukt trans­por­tiert. Da Schwan­ger­schaft nicht immer gleich mit Glücks­ge­füh­len ver­bun­den wird, ins­be­son­de­re wenn das Wesen im Bauch nicht den Vor­stel­lun­gen ent­spricht, bringt die Lebens­la­ge eben auch Ängs­te und sogar Abwehr mit sich. Es, das Wer­den­de, hat einen Makel, es sei spä­ter behin­dert, heißt es beim Frauenarzt.

Nun, wenn es da den Tee für die wer­den­de Müt­ter gibt, hat dann die Dro­ge­rie oder das Reform­haus auch einen für nicht wer­den­de Müt­ter im Pro­gramm? Ein Schwan­ger­schafts­ab­bruch-Tee – nun ich möch­te es nicht so hart aus­drü­cken. Aber Kräu­ter gäbe es ja und es gibt eben auch den Fakt: Da hat man beim wer­den­den Kind einen Makel in der Fein­dia­gnos­tik gefun­den, der nicht zu einer Behin­de­rung führt, sprich, es ist kein Grund für eine Abtrei­bung, so mei­nen die Human­ge­ne­ti­ker. Aber Makel ist eben nicht gleich Traum­kind, nicht das, was man sich bei der “Zeu­gung” vor­ge­stellt hat. Also der idea­le Markt für den Tee, der einem zum Nein für das Kind ver­hilft, den Abbruch? Eine abwe­gi­ge Idee oder nur eine Markt­lü­cke, wenn man die Sta­tis­tik nimmt, wo nach sogar wer­den­de Kin­der mit harm­lo­ser Lip­pen-Kie­fer-Gau­men­spal­te oder über 90 % mit Down-Syn­drom abge­trie­ben werden?

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien