Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Sterbehilfe und der Wert des Lebens

S

Bekommt der Tod sei­nen Preis, dann bleibt sie nicht aus, die Dis­kus­si­on um den Wertdes Lebens, also auch der Ach­tung der Unver­sehrt­heit des Lebens und die Wür­de jedes Einzelnen.Aber auch die Fra­ge, wel­che Kon­flik­te jemand in sich trägt, der hilft bei einer Selbst­tö­tung oder akti­ve Ster­be­hil­fe leis­tet, sucht nach einer Ant­wort, und ob die Tötung für ihn zu einem per­sön­li­chen Vor­teil wird. Und wenn man hier­bei noch die Kri­tik an die Allens­bach-Umfra­ge zu Ster­be­hil­fe in sei­nem Den­ken dar­über ein­flie­ßen lässt, ver­schärft es die gestell­te Fra­ge nur noch, da mit einem “geschäfts­mä­ßi­gen” Ange­bot einer Sui­zid­hil­fe für Schwer­kran­ke die Hil­fen, wel­che der Tod­kran­ke eigent­lich braucht für ein wür­de­vol­les Ster­ben, ein­fach “unter dem Tisch gekehrt” werden.

Genau­so stellt sich zu der Debat­te um Herrn Kusch sei­ner akti­ven Ster­be­hil­fe auch die Fra­ge: Muss man sei­ne Äuße­run­genm, sein Trei­ben nicht eher ein­fach uner­wähnt las­sen, da jede Äuße­rung in den Medi­en für ihn irgend­wie wie eine PR-Kam­pa­gne wirkt?

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien