Wann kommt der mdk der Krankenkasse”

Nun, zuerst mal, bevor ich die Frage des Tages beantworte, der MDK (Medizinische Dienst der Krankenkassen) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Krankenkassen und die Kasse beauftragt diesen zu einer sozialmedizinischen Beratung und Begutachtung.

Nun, wann kommt er? Die meisten lernen einen Mitarbeiter vom MDK persönlich kennen, wenn es um die Begutachtung der Pflegestufe geht. Denn dies kann er nicht per Aktenlage beurteilen.Denn Termin seines Erscheinens, zumindest bei uns, teilt er mit einem Schreiben mit. Und wann kommt er noch? Wenn das Gutachten nicht per Aktenlage zu entscheiden ist, zum Beispiel: Orthesen für die Füße. Liegen dem MDK keine Befunde über die Füße vor, kann eine Begutachtung beim Patienten angebracht sein. Ich sage bewusst "sein", denn irgendwie zeigt unsere Erfahrung und der anderen Eltern von behinderten Kinder: Der MDK kommt nur wegen der Pflegestufe, denn "guten" Rest wegen Hilfsmitteln und Therapie entscheidet er per Aktenlage.

Ach so. Wartezeiten sind einprogrammiert. Also wenn die Kranken- oder Plfegekasse sagt, die Sache liegt beim MDK, dann kann es noch Wochen dauern, bis der MDK darüber entschieden hat oder sich bei einem anmeldet.

Tag: 
Kategorie: 
Frage des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.