Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Wie können wir in Zukunft unsere Miete und Essen zahlen? (VI)

W

und die gan­ze Geschich­te fin­det kein Ende. Das Minis­te­ri­um in Thü­rin­gen (die Stel­le, die über jen­ar­beit steht), hat sich jen­ar­beit ange­schlos­sen, ins­be­son­de­re durch der rechts­feh­ler­haf­ten Ableh­nung der einst­wei­li­gen Anord­nung (ich berich­te­te). Für uns zum Leid, für die Stadt Jena die Bestätigung. 

Doch was dabei beson­ders hef­tig ist, dass sie mei­nes Erach­tens, kei­ne Kri­tik an dem Ver­hal­ten von jen­ar­beit üben. Gera­de das Gewäh­ren eines Dar­le­hens ohne Auf­klä­rung (obwohl die ALG-II Stel­le zur Auf­klä­rung ver­pflich­tet ist und es dadurch ein Ver­fah­rens­feh­ler ist) wird nicht erwähnt, wie auch, dass ich dem Dar­le­hen nie zu gestimmt habe. Mit die­ser Kri­tik­lo­sig­keit gestat­tet es jen­ar­beit, so mei­ne ich, dass es in Will­kür han­deln darf. Und dann infor­miert mich das Minis­te­ri­um noch dar­über, Zitat:

.. wird über die Rück­zah­lungs­mo­da­li­tä­ten erst nach Ende des Leis­tungs­be­zugs nach Prü­fung der aktu­el­len Ein­kom­mens­si­tua­ti­on entschieden.”

also, je nach dem, wie viel ich ver­die­ne, muss ich zah­len und je nach dem fällt dann wohl auch der Zins­satz aus. Wie? Jen­ar­beit ent­schei­det, wenn ich rich­tig ver­ste­he, über die Moda­li­tä­ten ganz nach belie­ben, wie sie sich gera­de füh­len, oder was? Also manch­mal fra­ge ich mich, ob die Sach­be­ar­bei­ter noch wis­sen, was sie schrei­ben. Jeder Kre­dit­ge­ber wäre über sol­che Mög­lich­kei­ten höchst erfreut. Und, wie gesagt, über sol­che schlech­ten Kon­di­tio­nen auf­ge­klärt hat mich von jen­ar­beit noch kei­ner! Aber ich will ja das Dar­le­hen gar nicht haben, ins­be­son­de­re da ich laut dem Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les ALG-II erhal­ten könne.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien