“Wie lange dauert es, bis wir wissen, ob ein wildfremdes Gesicht schön ist oder nicht?”

Eine nette Frage: “Wie lange dauert es, bis wir wis­sen, ob ein wild­fremdes Gesicht schön ist oder nicht?” Und keine ein­fache Frage, denn die Antwort möchte objek­tiviert sein, was das Wort “wir” aus­drückt. Also wie lange dauert es bei den meis­ten, sta­tis­tisch gese­hen. Mein Weg zur Lösung wäre:

Erst­mal müsste her­aus gefiltert wer­den, ab wann wir ein Gesicht als “wild­fremd” erfahren. Ist es das unge­wohnte Gesicht eines Men­schen vom anderen Erdteil oder sind es die Gesichter der anderen “All­be­wohn­er” aus den Science-Fiction-Serien.

Dann kommt die Frage zwei: Was ist schön, ab wann find­en wir an einem Gesicht gefall­en, also ob es uns anspricht, es anziehend, nett ist und alles dreht sich dabei um unser Schön­heit­side­al. Diese Frage, auch in dem Punkt Gesicht, dürfte wohl aus­re­ichend unter­sucht wor­den sein von der Wissenschaft.

Punkt drei wäre: Wie lange braucht es, bis sich die meis­ten von uns an etwas hässlichen oder fremdes gewöh­nt haben, so dass man es sog­ar mit etwas sehr pos­i­tiv­en und angenehmen verbinden.
Dann wird dies alles, rein wis­senschaftlich natür­lich, mit einan­der ver­mengt, verknüpft, ver­bun­den und vielle­icht, ja vielle­icht bekommt man eine Lösung.

Ich per­sön­lich würde die Frage sub­jek­tiviert stellen: Wie lange brauch ich, um mich in ein wild­fremdes Gesicht zu verlieben?
Nun, wenn ein Gesicht wild­fremd ist, dann dürfte ich nichts wieder erken­nen, was ich schon von anderen Gesichtern her kenne, wed­er neg­a­tives (hässlich­es, abstoßen­des) noch pos­i­tives (liebevolles, har­monis­ches). Ich sehe in das mir fremde Gesicht und wenn es dann mit Leben gefüllt wird, die Züge der Muskeln oder der Blick mir immer ver­trauter wer­den, dann, ja, dann gewöhne ich mich daran und vielle­icht, ja vielle­icht ver­liebe ich mich auch darin. Und das Ver­liebt­sein ist bekan­ntlich eng mit dem Schön verknüpft, schließlich ist ja das Schön, was wir bewun­dernd, von dem wir uns ange­zo­gen fühlen, was uns ein­fach betört.
Wie lang das nun dauert? Keine Ahnung, wie es eben beim Ver­lieben so ist. Manch­mal geschieht es plöt­zlich und im anderen Fall dauert es Jahre, eh man es merkt.

Tag: 
Kat­e­gorie: 
Frage des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive