Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Pflegenotstand – ein Rätsel

P

Wir rufen den Not­stand aus, der der in der Pfle­ge. Was heißt es? Not­stands­ge­set­ze für die Pfle­ge – Nein, es wird ein Jahr der Pfle­ge ein­ge­rich­tet auf dem Papier, man­che reden von einem Jahr­zehnt. Defi­ni­tio­nen wer­den gemei­ßelt und als betrof­fe­ne Fami­lie. Wir schau­en zu. Für uns als Fami­lie mit einem Inten­siv­kind trägt das Wort „Pfle­ge­not­stand“ die aktu­ell unlös­ba­re Fra­ge mit sich: Wird dar­un­ter die Ver­sor­gung des Inten­siv­kin­des lei­den, wenn sich kei­ne Pfle­ge­fach­kraft mehr fin­det, die unser Kind betreu­en kann in dem benö­tig­ten Umfang. Bedeu­tet eine Ant­wort, unser Kind muss doch auf einer Beatmungs-WG und wer­den wir dann auch die pas­sen­de WG fin­den mit dem benö­tig­ten Fachpersonal?
Aber viel­leicht soll­te ich gar nicht pro­bie­ren, der Fra­ge irgend­ei­ne Ant­wort zu geben. Genie­ße jeden Tag, jede Nacht, an dem der Pfle­ge­dienst alle benö­tig­ten Stun­den der Beob­ach­tungs­pfle­ge abde­cken kann, genie­ße es.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien