Pflegenotstand vs. Vergütung der Krankenpflege

P

Über 70.000 Tref­fer zeigt aktu­ell Goog­le an, wenn ich die Zei­chen­ket­te „Pfle­ge­not­stand Deutsch­land“ ein­ge­be. Ein aktu­el­les The­ma, mit bedingt durch den Fach­kräf­te­man­gel. Der Pfle­ge­not­stand, so darf ich erwar­ten, wird sich wei­ter ver­schär­fen, wenn die Ver­gü­tung der Alten- und Kran­ken­pfle­ge nach unten geschraubt wird. Dies geschah aktu­ell in Meck­len­burg-Vor­pom­mern durch einen Schieds­spruch bei den Ver­hand­lun­gen der Ver­gü­tung Häus­li­cher Krankenpflege.

Es anzu­neh­men, dass die Kran­ken­kas­sen einen hohen Kos­ten­druck erle­ben, trotz guter Ein­nah­men. Zum einen kann nie­mand sagen, wie sta­bil die Ein­nah­men in den nächs­ten Jah­ren sein wer­den, zum ande­ren wer­den, ver­mut­lich, die Aus­ga­ben der Kran­ken­kas­sen nicht fal­len. Eine bil­li­ge­re Fach­pfle­ge kommt den Inter­es­sen den Kran­ken­ver­si­che­run­gen ent­ge­gen. Dies bedeutet:

„Jede Absen­kung der Ver­gü­tung ist vor den Pati­en­ten nicht zu ver­ant­wor­ten und stellt eine Gering­schät­zung des Ein­sat­zes der Pfle­ge­fach­kräf­te dar”, zitier­te „Die Welt“ Dia­ko­nie­pas­tor Mar­tin Scri­ba am Don­ners­tag in Schwe­rin. ” aus: Schieds­spruch gefähr­det häus­li­che Pfle­ge. https://​www​.biblio​med​.de/​n​e​w​s​/​-​/​c​o​n​t​e​n​t​/​d​e​t​a​i​l​/​693800. abge­ru­fen 9.6.2012

Die Kran­ken­kas­sen müss­ten aber beden­ken: Sie spa­ren durch den aktu­el­len Pfle­ge­not­stand. Pati­en­ten müs­sen auf Leis­tun­gen der Häus­li­chen Kran­ken­pfle­ge ver­zich­ten. Sie erhal­ten kei­ne pro­fes­sio­nel­le Pfle­ge zu Hau­se, nicht weil die Leis­tung abge­lehnt wird, son­dern weil es kei­ne Pfle­ge­fach­kräf­te gibt, die die Pfle­ge aus­füh­ren können.

Letzt­end­lich bedeu­tet eine schlech­te­re Ver­gü­tung schlech­te­re Löh­ne. Pfle­ge­fach­kräf­te müs­sen auf Lohn­stei­ge­run­gen ver­zich­ten, schlech­te­re Arbeits­be­din­gun­gen hin­neh­men und Neu­ein­stel­lung wie Berufs­star­ter/-innen ein nied­ri­ge­res Ein­stiegs­ge­halt erwar­ten. Dane­ben stei­gen die Lebens­er­hal­tungs­kos­ten und die Anfahrts­kos­ten der Pfle­ge­diens­te durch stei­gen­de Benzinpreise.

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter