Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Zwischentöne aus dem IntensivZimmer V.

Z
Kein Som­mer­hit. Zu schwer, statt leicht­füs­sig, ein­präg­sam, doch trägt sich einem nicht das Gefühl, der Wil­le nach oben, mit sin­gen zu müs­sen, son­dern eher zieht es einen in sich zurück; sich zurück zu leh­nen, alle Türen zu schlie­ßen und die Laut­spre­cher zum Über­tö­nen zu zwin­gen; dem Sagen der Schwes­ter zum Kind, jeg­li­ches Geräusch im Inten­siv­Zim­mer ein­fach abzu­schal­ten, um die Last vom Tag, vom Leben zu über­füh­ren in dem Klang, im Sound bestä­tigt zu sehen, abfüh­ren zu können.

Lisa Ger­r­ard heißt sie, aktu­ell bei mir lau­fend: The Sil­ver Tree.

Nach­hö­ren kann man sie mit dem last​.fm- Play­er mit den Tags (bei etwas Geduld und Glück): Gothic, Ambi­ent (schaut auch über die Künst­ler­su­che dort nach ihr).

 

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien