Akkupflege; jeden Monat neu

An man­ches wer­de ich mich wohl nie gewöh­nen. Heu­te ist wie­der die monat­li­che Akku­pfle­ge ange­sagt und somit läuft die Maschi­ne tro­cken, ohne Last, sprich ohne Kind. Doch jedes­mal, wenn ich durch ihr Zim­mer gehe, muss ich trotz­dem in ihr Bett schau­en, als läge sie noch dort. Dabei ist sie, wie auch beim letz­ten Mal, in der Kita.

Akku­pfle­ge, eigent­lich müss­te man es jetzt noch inten­si­ver betrei­ben, denn wenn wie­der ein Sturm bei uns vor­bei fegt und das Strom­netz aus­fällt, habe ich kei­ne Lust sofort in die Kli­nik zu müs­sen wegen einer unzu­rei­chen­den Not­strom­ver­sor­gung. Sind wir län­ger ohne Elek­tri­zi­tät, klar, dann kom­men wir um die Fahrt in ein Kran­ken­haus nicht drum herum.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Mit deiner Pflege Leben gestalten - ZitronenZucker

Schreibe einen Kommentar