Akkutestlauf mit Verwirrung

Letz­te Woche hat­te ich mal wie­der Akku­pfle­ge betrie­ben. Ein­fach die Beatmungs­ma­schi­ne abhän­gen vom Strom­netz und lau­fen las­sen (Akku hält so um die 4 bis 5 Stun­den) und das­sel­be noch­mal mit der Not­strom­ver­sor­gung (hält so an die 6 Stun­den). Der gan­ze Akt geschah über die Test­lun­ge und die Lady war über die Zeit in der Kita. Doch nicht wirk­lich, schein­bar, denn als ich spä­ter am Schreib­tisch saß und aus dem Neben­zimmr das Ein und Aus der Maschi­ne seu­seln hör­te, da schreck­te ich ziem­lich häu­fig hoch, um nach der Madame zu schau­en, ob es ihr gut geht. Doch bevor ich mich immer auf­ma­chen woll­te, um ins Inten­siv­Zim­mer­zu schau­en, wur­de mir klar, das Kind ist doch in der Kita ;-).

Mal sehen, ob ich in vier Wochen noch genau­se emp­find­lich bin, denn dann soll­ten die Akkus wie­der ent­la­den werden.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Mit deiner Pflege Leben gestalten - ZitronenZucker

Schreibe einen Kommentar