baustopp wegen schwangerschaft”

Da scheint wohl die Frau vom Bau­herrn Schwan­ger gewor­den zu sein oder die Bau­her­rin selbst und somit wer­den dann alle Bau­vor­ha­ben, auch die ange­fan­ge­nen, gestoppt.

Eigent­lich eine net­te Aus­re­de, zum Bei­spiel auf Bau­stel­len von Auto­bah­nen. Statt das dort dann gar kein Schild am Ran­de steht oder in der Zei­tung: Bau­stopp wegen finan­zi­el­len Eng­päs­sen, könn­te viel­leicht ein Pla­kat ange­bracht wer­den mit: “Bau­stopp wegen der Schwan­ger­schaft der Toch­ter des Minis­ter­prä­si­den­ten.” Schließ­lich, wenn wir die Gebur­ten­ra­te in die­sem Land ankur­beln wol­len, dann müs­sen wir auch den Schwan­ger­schaf­ten eine höhe­re gesell­schaft­li­che Bedeu­tung bei­mes­sen, als nur Vor­un­ter­su­chun­gen und dem Mutterschutz.

Kate­go­rie: 
Fra­ge des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter